Gelungener Einstieg. Dank des errichteten Donaueinstiegs können Mitglieder des Paddelsportklub Tulln ihr Boot problemlos ins kühle Nass lassen.

Von Bernhard Steinböck. Erstellt am 12. Juli 2017 (19:32)

„Wir vom Paddelsportklub Tulln sind wegen der Faszination Wasser froh, dass wir auf der Donaulände unser Vereins- und Bootshaus haben. Und jetzt kommt auch noch der Donaueinstieg dazu, den wir heute eröffnen werden“, verkündete der sichtlich glückliche Obmann des Paddelsportklub Tulln, Alfred Mühl.

Auch Bürgermeister Peter Eisenschenk ließ es sich nicht nehmen, die Bedeutung einer Belebung des Donauufers hervorzustreichen und begrüßte den stetigen Aufwärtstrend, den der Verein nach einigen Jahren des Leerlaufs samt einem engagierten Team widerfährt.

Dass der Paddelsport auch in Tulln an Bedeutung gewinnt, konnte man nicht nur an der Anzahl der gekommenen Gäste erkennen.

Denn der dritte Redner, Tourenführer Christoph Sützl, bedanke sich bei den zahlreichen Absolventen des Anfängerkurses und überreichte gemeinsam mit seiner Frau Brigitte die Urkunden für den Kurs „Paddeln im Flachwasser Level 1, ACA“. Am Ende versammelten sich noch einige Nachschwärmer am offenen Lagerfeuer wo bei einem Gläschen Rotwein die Veranstaltung einen würdigen Ausklang fand.