Nach Unfall geriet Auto in Brand. Ein Auto ist am Mittwoch nach einem Unfall in Würmla (Bezirk Tulln) in Brand geraten. Der Lenker hatte einem Hasen ausweichen wollen, der Wagen kam von der B1 ab und prallte gegen einen Baum.

Von APA Red. Erstellt am 04. Juli 2019 (15:40)
APA/RK NÖ/Laura Weber
Symbolfoto

Der 26-Jährige konnte das Fahrzeug verlassen, ehe es in Flammen aufging. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Lenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Der Mann aus dem Bezirk Tulln war gegen 16.45 Uhr auf der B1 Richtung Wien unterwegs gewesen, als ein Hase auf die Straße lief. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen, berichtete das Bezirkskommando.

Ein nachfolgender Lenker half dem Mann aus dem Fahrzeug, der in Folge vom Roten Kreuz erstversorgt und ins Spital gebracht wurde. Das Auto brannte aus. Die B1 blieb während der Arbeiten bis kurz nach 18.00 Uhr gesperrt, teilte die Exekutive in einer Aussendung mit.