Neuer Werkraum für PSZ Tulln. Neu, modern und barrierefrei ist der jüngst eröffnete Werkraum der Tagesstätte des Psychosozialen Zentrums in Tulln. Er bietet Platz für bis zu 50 Personen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. September 2020 (03:13)
Johann Bauer, Christiane Teschl-Hofmeister, Andreas Schneider, Martin Kaukal, Ulrike Höhne, Peter Eisenschenk, Edwin Ladinser und Elfriede Pfeiffer bei der Eröffnung des neuen und modernen Werkraumes für Menschen mit psychischen Erkrankungen.
PSZ Tulln

„Mit der neuen Tagesstätte kann das Angebot der Einrichtung erweitert werden und eine moderne, zeitgemäße Betreuung der Klientinnen und Klienten sichergestellt werden“, so Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Nach einjähriger Bauzeit wurde nun das neue, moderne und barrierefreie Objekt offiziell eröffnet. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,2, Mio. Euro, wobei das Land NÖ einen großzügigen Zuschuss leistete.

Bis zu 50 Personen, verteilt auf 35 Vollzeitplätze, können ab nun bei ihrer beruflichen und sozialen Rehabilitation unterstützt werden.

Die Psychosoziale Zentren (PSZ) gGmbH ist seit 27 Jahren in Tulln in der Versorgung und Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen aktiv. Die 1993 gegründete Psychosoziale Tagesstätte bietet für Personen ab Ende der Schulpflicht Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen einer Beschäftigung nachzugehen, soziale Kompetenzen aufzubauen, die eigene Leistungsfähigkeit zu erweitern und so die berufliche und soziale Wiedereingliederung zu erleichtern.