Große Aufregung um Ablagerungen in Neustift im Felde . Bisher Unbekannte haben große Mengen an Dämmplatten in Waldstück entsorgt.

Von Günter Rapp. Erstellt am 19. Februar 2020 (04:41)
Umweltskandal in freier Natur: Bislang Unbekannte haben diese Dämmplatten einfach im Wald entsorgt.
Gemeinde/Eder

Die illegale Ablagerung von Dämmplatten in einem Waldstück zwischen Neustift und Gigging hat in den sozialen Netzwerken hohe Wellen geschlagen. Derzeit ermittelt die Polizei in Kirchberg am Wagram, wer diese verbotene Entsorgung – vermutlich in der Nacht vom 26. zum 27. Jänner – durchgeführt hat.

„Es handelt sich um eine große Menge Dämmplatten, die hier widerrechtlich abgelagert wurden“, sagt der Kirchberger Gemeindeamtsleiter Herbert Eder. Wie es derzeit aussieht, wird die Entsorgungskosten für das Abbruchmaterial die Gemeinde Kirchberg übernehmen müssen. Und das könnte etwa 1.000 Euro kosten.

Am „Tatort“ wurden auch Reifenspuren gefunden, die vom Fahrzeug des oder der Täter stammen könnten.

Zweckdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kirchberg unter 059/ 1333285 entgegen.