Auto sitzt auf Metallpoller auf. Seit 2014 schützen die Poller die Fußgänger in der Engstelle auf der Hauptstraße.

Von Monika Gutscher. Erstellt am 26. April 2021 (10:02)

Die FF-Königstetten wurde am Freitag, 23. April, um 13.52 Uhr, zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Der Einsatzort war in der 30er Zone in der Tulbinger Straße. Dort befand sich ein Fahrzeug aus unbekannter Ursache auf einem fahrbahnbegrenzenden Metallpoller in der Engstelle der Straße.

Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde vom Poller gezogen und auf die Abschleppachse verladen. Auf Anordnung der Polizei wurde das Fahrzeug auf den nächstmöglichen öffentlichen Parkplatz geschleppt. Fahrzeugteile wurden von der Fahrbahn entfernt und die Straße gereinigt.

Noch diese Woche soll der Poller ausgetauscht werden. „Mittlerweile haben wir sie als Lagerware“, informiert Vizebürgermeister Christian Eilenberger, da etwa schon zehn bis 14 dieser Metallpoller getauscht werden mussten. „Die groben Beschädigungen sind durch die Versicherung gedeckt, bei den nur leicht schiefen Pollern handelt es sich jedoch meist um Fahrerflucht.“

Die Poller sind mit Stahlbeton ausbetoniert und dienen der Sicherheit der Fußgänger und Häuser - beim Unfall davor wurde trotz Metallsteher ein Haus beschädigt. Außerdem würden aufgrund der dort vorhandenen Engstelle zu viele Lenker mit ihrem Fahrzeug auf den Gehsteig ausweichen.