Schulschluss, FF-Landesbewerb & Baustellen: Sommer-Start in Tulln

Erstellt am 29. Juni 2022 | 05:16
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8403193_tul26_14_tu_wiener_strasse_2.jpg
Sperre der Wiener Straße zwischen Nixen-Kreisverkehr und Nibelungengasse von Montag, 4., bis Freitag, 8. Juli: Die Umleitung erfolgt über die Wilhelmstraße / Franz-Josef-Straße.
Foto: Illustration: Stadtgemeinde Tulln
Semesterende und Ferienstart am Freitag, Asphaltier-Arbeiten ab nächster Woche.
Werbung

Die Gartenstadt wird Schauplatz eines besonderen Wettkampfs: Feuerwehren aus ganz Niederösterreich messen sich am Freitag, 1. Juli, und am Samstag, 2. Juli, im landesweiten Wettkampf. Die erste Herausforderung: die Anfahrt zum Sicherheitszentrum.

„Die Teilnehmer aus dem Norden können über die Langenlebarnerstraße zufahren, während die Teilnehmer aus dem Süden und Westen gleich über die Südumfahrung fahren und das Stadtgebiet meiden sollten“, rät die Polizei.

Positiver Blick aufs Wettkampf-Wochenende

Der Freitag fällt mit Schulschluss zusammen – am Areal ist die Festkanzlei bereits ab 12 Uhr geöffnet. „Vermutlich werden die Königstetter Straße, die Brückenstraße, die Donaulände und die Franz-Zahnt-Allee aufgrund der Sperre der Langenlebarner Straße stark befahren sein“, prognostiziert die Polizei für Schulschluss. Diese Routen sollten, wenn möglich, gemieden werden.

Dem Wettkampf-Wochenende blickt die Exekutive aber positiv gegenüber: „Die teilnehmenden Feuerwehren fahren nicht gleichzeitig zur Feuerwehrschule zu, da die Bewerbszeiten gestaffelt auf zwei Tage aufgeteilt sind. Jede Feuerwehr hat einen Termin, an dem sie an der Übung teilnimmt. Für ausreichend Parkmöglichkeit ist auf dem Aubadparkplatz Süd gesorgt. Es ist somit mit keinem überdurchschnittlich hohen Verkehrsaufkommen zu rechnen.“

Sperre der Wiener Straße ab 4. Juli

Generell wird sich das Verkehrsaufkommen in der ersten Ferienwoche verringern. Die Stadt nutzt diese Zeit für die nächste Etappe der Generalsanierung der Straßen der Tullner Innenstadt: Es erfolgt die Asphaltierung des letzten Teilstücks der Wiener Straße, einer der Haupt-Einfahrtsstraßen ins Stadtzentrum. Für den Abschluss der Baustelle ist von Montag, 4., bis Freitag, 8. Juli, eine Straßensperre zwischen Nixen-Kreisverkehr und Nibelungengasse erforderlich. Die Umleitung erfolgt über die Wilhelmstraße.

Die Asphaltoberfläche zwischen Nibelungengasse und Nixen-Kreisverkehr wird samt den Parkstreifen komplett erneuert, der Bereich ist für den Kfz-Verkehr gesperrt. Fußgeher und Radfahrer können die Gehsteige benutzen.

Weiterlesen nach der Werbung