Großweikersdorf: Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Donnerstagvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Fahrzeugbergung auf der B4 - Verkehrsunfall - in Großweikersdorf höhe Bad-Kreuzung - 2 PKW - Polizei und Rettung vor Ort“ alarmiert. Im Kreuzungsbereich auf der B4 auf Höhe des Freibades kam es zu einem frontalem Zusammenstoß von zwei PKW.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 03. April 2020 (10:20)

Auch in schwierigen Zeiten wie diesen ist die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr vollständig sichergestellt, daher rückte die Feuerwehr unter besonderen Schutzmaßnahmen zum Einsatz aus.

Beim Eintreffen am Einsatzort erkundete der Einsatzleiter die Lage, während das Rote Kreuz bereits die Fahrzeuglenker betreute. Nach Abschluss der Unfallaufnahme der Polizei wurden in weiterer Folge beide Unfallfahrzeuge mit Hilfe des Wechselladefahrzeuges geborgen und an einen sicheren Abstellplatz gebracht. Anschließend wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn von Trümmerteilen gereinigt.

Abschließend wurden im Feuerwehrhaus die Einsatzfahrzeuge und Gerätschaften desinfiziert, auch auf die persönliche Hygiene wurde großer Wert gelegt.

Im Einsatz standen für ca. 1½ Stunden:

  • die FF Großweikersdorf mit 16 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Versorgungs-, Wechsellade-, und Mannschaftstransportfahrzeug)
  • das Rote Kreuz mit 2 RTW
  • die Polizei Großweikersdorf