Vier Verletzte nach Crash im Bezirk Tulln. Vier Verletzte hat am Dienstagvormittag ein Crash zweier Fahrzeuge im Bezirk Tulln gefordert.

Erstellt am 09. August 2011 (21:19)
Der Pkw eines 61-Jährigen, der auf der B4 im Gemeindegebiet von Großweikersdorf fuhr, kollidierte auf einer Kreuzung mit dem querenden Wagen eines 73-jährigen Wieners, berichtete die Sicherheitsdirektion in einer Aussendung. Der 73-Jährige wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Ein Notarzthubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Spital.

Seine Beifahrerin (65) sowie der 61-jährige Lenker und dessen 51 Jahre alte Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

In den Vormittagsstunden wurde ein Radfahrer bei einem Unfall - auch auf einer Kreuzung - in Korneuburg schwer verletzt. Der 49-jährige Zweiradfahrer stieß in der Straßenmitte mit einem Lkw zusammen. Der Biker kam zu Sturz und blieb bewusstlos auf der Fahrbahn liegen, so die Polizei. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Spital gebracht.