Klimaforscherin: „Es ist fünf vor zwölf“

Helga Kromp-Kolb zeigte einprägsame Fakten und einige Lösungsansätze zur Klimakrise.

Erstellt am 26. Oktober 2021 | 03:17
440_0008_8211454_tul42_32_abs_klimavortrag_c_wallak.jpg
Vertreter des Veranstaltungsteams Franz Nefischer, Leopold Fischer, Bianca Wojta (KVV Absdorf), Raphaela Nistler (KLAR!) und Gertraud Moser (INA Absdorf) mit der Klimaexpertin Helga Kromp-Kolb (3. v. l.)
Foto: Wallak

Aufmerksam folgten die Besucher den Ausführungen der renommierten Meteorologin und Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb beim Vortrag „Klimakrise – Was können WIR tun?“ im Pfarrkultursaal.

Anzeige

Bei der Reduktion der Treibhausgase sei es fünf vor zwölf, untermauerte die Expertin mit entsprechendem Zahlenmaterial. „Wir verursachen unumkehrbare Änderungen. Maßnahmen, die in dieser Dekade wirksam werden, sind entscheidend.“ Sie forderte Rahmenbedingungen, die es dem Individuum, Firmen und Gemeinden leicht machen, klimafreundlich zu handeln. „Wenn wir unsere Gewohnheiten beim Einkaufen, Wohnen und bei der Mobilität ändern, können wir zur Reduktion der Emissionen beitragen“.