Schönste Auslage wird wieder gesucht. Stadtgemeinde veranstaltet zum vierten Mal Bewerb. Abstimmende können 20 Mal 100 Euro in Tullner Zehnern gewinnen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. November 2019 (04:15)
Andrea Ehemoser (am Foto mit ihrer Mitarbeiterin), Inhaberin von „Lieblingsstücke für dich und mich“ hat im Vorjahr Platz 1 beim Wettbewerb um „Tullns schönste Weihnachtsauslage“ belegt und ist auch in diesem Jahr wieder bei der Aktion mit dabei.
Stadtgemeinde Tulln

Die Innenstadt ist in der Weihnachtszeit beliebter Anziehungspunkt für Bürger und Gäste aus der Region. Dazu tragen die Weihnachtsbeleuchtung und jedes einzelne Unternehmen mit seiner weihnachtlichen Gestaltung bei.

Die Stadtgemeinde veranstaltet daher zum vierten Mal in Folge den Wettbewerb „Tullns schönste Weihnachtsauslage“. „Wir laden die Innenstadtbetriebe ein, ihre Schaufenster besonders in Szene zu setzen, um so zu einer gesamtheitlichen weihnachtlichen Stimmung in der Innenstadt beizutragen und sie vor allem für ihre Kunden attraktiv zu gestalten“, freut sich Vizebürgermeister und Wirtschaftsstadtrat Harald Schinnerl über die Fortsetzung der Aktion.

„Die Stadt Tulln bietet mit ihren vielfältigen Geschäften unzählige Möglichkeiten für die Weihnachtseinkäufe. Um das Kauferlebnis noch attraktiver zu gestalten, laden wir die Betriebe auch heuer wieder ein, ihre Schaufenster besonders schön zu gestalten und beim Wettbewerb mitzumachen – denn geschmückte Weihnachtsauslagen sind ein Blickfang für den Kunden und können so natürlich auch zu mehr Umsatz beitragen“, sagt Bürgermeister Peter Eisenschenk.

Den Sieger küren die Kunden und eine Fachjury. Abstimmen kann man mittels Wettbewerbskarte, die in den teilnehmenden Betrieben aufliegt. Unter allen Kunden, die ihre Stimme abgeben, werden Tullner Zehner im Wert von 2.000 Euro verlost. Eine Fachjury wird anhand Bewertungskriterien wie z.B. Kreativität, ansprechende Produktpräsentation, Deko, etc. zusätzlich die Auslagen bewerten.

Umfrage beendet

  • Kauft ihr in Tulln ein?