Ehepaar aus St. Andrä-Wördern hat ein Herz für Kenia

Evi und Jürgen Moser unterstützen „Zukunft dank dir“ mit Leib und Seele. Jetzt startet wieder eine Weihnachtsaktion.

Erstellt am 20. November 2021 | 05:32
440_0008_8233128_tul46_29_staw_zdd_patenreise_2019_evi_s.jpg
Evi Moser war im Rahmen einer Patenreise von „Zukunft dank dir“ auch schon selbst vor Ort.
Foto: privat

Evi Moser und ihr Mann Jürgen sind engagierte Mitglieder des gemeinnützigen Vereins „Zukunft dank dir Österreich“, der seit 2018 nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe in Kenia unterstützt.

„Begonnen hat alles mit unseren Freunden Alexandra und Hans Neuhold aus Weiz“, erinnert sich Evi Moser. Dieses Paar war 2016 erstmals nach Kenia gereist, hatte sich auf Anhieb in das Land verliebt, aber auch hautnah miterlebt, was Kinder und Familien dort erleiden müssen.

Anzeige

440_0008_8233129_tul46_29_staw_zdd_patenreise_2019_juerg.jpg
Jürgen Moser in Kenia beim Unterricht.
Foto privat

„Die beiden finanzierten 2017 mit privatem Geld einen ersten Brunnen, wollten aber noch mehr tun. So gründeten sie ein Jahr später den Verein, bei dem auch wir von Anfang an mitmachten“, erzählt Moser, „nicht zuletzt, weil wir wissen, dass hier wirklich alles 1:1 bei denen ankommt, die die Hilfe brauchen.“

Seitdem ist viel geschehen, es folgten weitere Projekte wie ein zweiter Brunnen, Dachsanierungen, der Kauf von Betten und Mosquito-Netzen, Maisanbau, die Anschaffung von Milchkühen und Hühnern, ja sogar eine kleine Schneiderei für Schuluniformen wurde eingerichtet. „Letztere sind wichtig, genauso wie die Übernahme der Schulgebühr und eine Krankenversicherung“, erklärt Moser. Deshalb bietet der Verein auch die Übernahme von Kinderpatenschaften an.

Corona und eine Dürre machten die Lage in Kenia nicht leichter, ganz im Gegenteil. Vor Weihnachten startet daher jetzt wieder eine Verkaufsaktion von „Zukunft dank dir“. In bestimmten Läden werden Rotweinlikör und kandierte Nüsse ausschließlich für den guten Zweck verkauft (siehe unten).