Radfahrer wurde bei Auffahrunfall schwer verletzt. Ein 70-jähriger Wiener ist gestern, Mittwoch, bei einem Auffahrunfall in Zeiselmauer (Bezirk Tulln) schwer verletzt worden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 15. Juni 2017 (08:51)
Shutterstock, tommaso79
Symbolbild

Der Mann fuhr mit dem Rennrad auf der L118 Richtung St. Andrä-Wördern. Ein nachkommender 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer bemerkte den Radfahrer am Ende einer Linkskurve. Trotz Notbremsung konnte der Pkw-Lenker den Zusammenstoß nicht verhindern, berichtete die Polizei.

Der 70-Jährige wurde durch den Anprall auf die Fahrbahn geschleudert. Der Mann, der keinen Radfahrhelm trug, erlitt schwerste Kopfverletzungen. Der Autofahrer leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte. Ein Notarzthubschrauber flog den Verunglückten nach der Erstversorgung in das Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus.