Wieder Eklat bei Gemeinderatsitzung. Liste Aktiv, Grüne und ÖVP (!) verließen Saal. Nur SPÖ blieb bei VP-Bürgermeister.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 12. Juli 2017 (05:59)
NOEN, Foto Schwarzenegger
Bürgermeister Roch ringt mit ÖVP, Liste Aktiv und Grünen.

Die Marktgemeinde ist politisch kein einfaches Pflaster. Wer dachte, dass mit dem Scheitern des Misstrauensvotums gegen ÖVP-Bürgermeister Eduard Roch Ruhe einkehren und sich der Umgangston normalisieren würde … nun ja, der kennt den Verlauf der jüngsten Gemeinderatssitzung noch nicht.

Es begann damit, dass Roch Punkte von der Tagesordnung nahm, nämlich die Sanierung des Kriegerdenkmals Wolfpassing, Darlehensaufnahmen und Umbau des FF-Hauses Wolfpassing und die Errichtung einer Photovoltaikanlage beim Kindergarten Wolfpassing. Schon diese Maßnahme sorgte für Unmut bei vielen Mandataren.

Letztendlich zogen große Teil der Fraktionen ÖVP und Liste Aktiv sowie Grüne aus der Sitzung aus. Wie Vertreter der einzelnen Parteien die Lage beurteilen, was der Bürgermeister selbst sagt und eine Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse liest du in der Printausgabe der Tullner NÖN.