Volksschule Tulbing ließ "Herzerl regnen". Die Kinder der VS Tulbing tanzten begeistert, sangen und brachten nette Gedichte zum Muttertag vor.

Von Monika Gutscher. Erstellt am 20. Mai 2019 (02:16)
Gutscher
Die Lehrerinnen Sylvia Dürr (1a), Gertrude Wurzinger (2a), Kathrin Schiefer (2b), Nicole Reif (3a), Lisa-Marie Thiel (3b), Martina Hofbauer (4a) und Astrid Rauch-Langeneder (4b), Direktorin Sonja Kainzbauer, Bürgermeister Thomas Buder und die Schüler wünschten einen schönen Muttertag.

„Jede Mama ist was Besonderes“ — zu diesem Titel sang der Schulchor unter der Leitung von Lehrerin Katrin Birnecker ihren eigens kreierten Mama-Song.

Direktorin Sonja Kainzbauer begrüßte die zahlreichen Gäste und wünschte eine schöne Feierstunde: „Nun wollen die Kinder sie zum Lachen bringen.“ So präsentierten die Erstklässler in einem lustigen Sketch, wie es zuhause zugeht. Danach zeigte die 2a, was man so alles in der Froschschule lernt. Nach dem Lied „Ich lieb dich“ der 2b gab es was zum Lachen, denn die Schüler der dritten Klassen brachten die Gäste mit Witzen rund um den Muttertag zum Schmunzeln. Nach ihrem entzückenden Lied „Mama“ ließen sie rote Herzen mit einer Konfettikanone regnen.

Die beiden vierten Klassen sagten Muttertagsgedichte mit musikalischer Umrahmung durch Boomwhackers bzw. Orff-Instrumenten auf.

Zum Abschluss präsentierte die Zumba-Gruppe unter der Leitung von Lisa-Marie Thiel „Walking on Sunshine“ — passend zum „Sunny“-Schullogo. Auch wurde die frisch gedruckte Schulzeitung „Sunny-Times“ verkauft.

Sonja Kainzbauer dankte Bürgermeister Thomas Buder und den Gemeinderäten für Kaffee und Kuchen, der im Anschluss serviert wurde.