Gemeinde Zwentendorf bringt mit Gmoakuchl täglich Essen vor die Türe

365 Tage im Jahr liefert die Gmoakuchl für Zwentendorfer Essen auf Räder. 

Erstellt am 08. Januar 2022 | 05:44
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8261606_tul01_31_zw_essenaufraedern_knoepfl.jpg
Bürgermeisterin Marion Török und der Verantwortliche der Gmoakuchl Manuel Bunzen-gruber beim Verladen der Essensboxen.
Foto: privat

Es ist bereits Tradition, dass am Neujahrstag der Bürgermeister das Essen auf Rädern in die Haushalte bringt. Das hielt schon Altbürgermeister Hermann Kühtreiber so und Bürgermeisterin Marion Török führt diese Tradition gerne weiter. Die Marktgemeinde Zwentendorf hat die Aktion Essen auf Räder mit der Installierung der Gmoakuchl selbst in die Hand genommen.

Waren es im Jahr 2019 noch 655 Portionen im Durchschnitt, die ausgeliefert wurden, steigerte sich der Bedarf 2021 auf 850 Portionen, das sind 10.300 Portionen Essen im Jahr. Im ganzen Gemeindegebiet beziehen 42 Personen Essen auf Räder, manche jeden Tag und manche nur an bestimmten Tagen.

Die Gmoakuchl mit Küchenchef Manuel Bunzengruber beliefert nicht nur Essen auf Räder, sondern auch die Schulen, die Ferienbetreuung und zeitweise der Verein Balance werden beliefert.

Wochentags erfolgt die Auslieferung durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gmoakuchl. An Wochenenden und Feiertagen sind freiwillige Helfer bei der Zustellung im Einsatz, selbstverständlich klimafreundlich mit einem Elektroauto.

Gesucht werden neue Zusteller, Interessierte melden sich im Bürgerservice, 022 77/2209-12 oder buergerservice@zwentendorf-donau.gv.at.