Neues Bildungsangebot an der HAK Baden. Im Schuljahr 2014/15 erweitert die HAK Baden ihr Bildungsangebot mit dem Schwerpunkt ERP. Er wird neuen Anforderungen der Wirtschaft gerecht und bietet künftigen Absolventinnen und Absolventen vielversprechende Karrieremöglichkeiten.

Erstellt am 14. Januar 2014 (10:23)
Malisa, Marco und Lukas freuen sich schon den Unterricht in den Ausbildungsschwerpunkten.
NOEN
ERP steht für Enterprise-Resource-Planning. ERP-Systeme unterstützen die Ressourcen-Planung eines Unternehmens und sollen Geschäftsprozesse optimieren, was etwa mit SAP-Software weitaus rationeller als mit bisherigen Methoden erledigt werden kann.

Vier Ausbildungsschwerpunkte
Geschäftsprozesse, die nur mit professioneller kaufmännischer Ausbildung analysiert werden können, sind somit die ideale Ergänzung zur HAK-Ausbildung. Mit ERP verbreitert sich das bestehende Angebot von drei Ausbildungsschwerpunkten auf vier ab dem 3. Jahrgang: Kommunikationsmanagement und Marketing (KMM), E-Business (IKT), Management, Controlling und Accounting (MCA) und Enterprise-Resource-Planning (ERP).

Diese Ausbildungsschwerpunkte unterstreichen, warum Handelsakademien als „Kompetenzzentren der Wirtschaft“ gelten. Handelsakademien vermitteln sowohl umfassende Allgemeinbildung als Basis für zahlreiche Studienberechtigungen als auch fundierte kaufmännische Kenntnisse für alle Aufgaben im Wirtschaftsleben.

Fokus auf Fremdsprachen
Sprachkompetenz, um auf eine globalisierte Arbeitswelt vorbereitet zu sei, steht ebenfalls im Fokus der Ausbildung, an der HAK Baden wird berufsbezogener Fremdsprachenunterricht in Englisch, Französisch und Spanisch angeboten. Eine vierte Säule der Ausbildung ist die Entwicklung von Sozialkompetenz, z.B. von Teamfähigkeit. Dies wird vor allem in den Übungsfirmen und im projektorientierten Unterricht trainiert und bereitet auf die vielfältigen Anforderungen in der Arbeitswelt vor. Notebook-Klassen sind an der HAK Baden ab dem dritten Jahrgang die Regel. Die Nutzung von Lernplattformen und der Einsatz neuester Technologien sichern einen zukunftsorientierten Ausbildungsstandard.

Nach fünf Jahren wird diese Ausbildung mit der Reife- und Diplomprüfung abgeschlossen, die mehr als die klassische „Matura“ ist und mit den Mehrfachqualifikationen einen hohen Zusatznutzen bringt. Die Ausbildung an einer Handelsakademie ist ideal für alle, die sich möglichst viele Wege für ihre berufliche Zukunft offen halten möchten. Es sind ganz unterschiedliche Karrieren, die im Anschluss stattfinden. Die Handelsakademie haben unter anderem der ORF-Journalist Dr. Armin Wolf und die Präsidentin des Österreichischen Nationalrats Mag. Barbara Prammer absolviert.
 

Informationsabend des Bildungsberaters an der HAK Baden (Hörsaal): 16.1.2014, 19:00 Uhr

Die Anmeldefrist für das kommende Schuljahr dauert von 31. Jänner 2014 bis 21. Februar 2014. Ausschlaggebend für die Aufnahme ist der Schulerfolg, nicht das Anmeldedatum.

Anmeldefrist: Fr, 31.1.2014 – Fr, 21.2.2014
Öffnungszeiten des Sekretariats: Fr, 31.1. 8:00 – 17:00 Mo, 3.2. – Mi, 5.2. 8:00 – 11:00 Mo, 10.2. – Fr, 21.2. 8:00 – 12:00