Au als Klassenzimmer. "Danube Challenge" | Schüler der NMS Hohenau und der HS Zistersdorf verbrachten einen Tag im Nationalpark, um das Flusssystem kennenzulernen und selbst zu gestalten.

Erstellt am 03. Juli 2013 (12:05)
NOEN, Coca-Cola/Bruckner
Die Jugendlichen gestalteten gemeinsam einen Flusslauf. Dabei verwendeten sie Naturmaterialien.
DONAU-AUEN | 1.500 Schüler stellten sich kürzlich im Nationalpark Donau-Auen den Herausforderungen der „Danube Challenge“, um das Flusssystem mit all seinen Chancen und Risiken für Mensch und Natur kennenzulernen. Insgesamt 60 Schulklassen aus ganz Österreich – darunter auch die NMS Hohenau und die HS Zistersdorf – waren mit dabei.
Die von Coca-Cola Hellenic Österreich und Generation Blue – der Jugendwasserplattform des Lebensministeriums – bereits 2007 ins Leben gerufene Aktion war bei der siebten Auflage größer denn je. Bei strahlendem Wetter warteten auf die Jugendlichen verschiedene Aufgaben, bei denen das Flusssystem der Donau im Mittelpunkt stand. „Wir freuen uns, dass die ,Danube Challenge‘ in den vergangenen Jahren immer größer und beliebter geworden ist“, erklärt Susanne Lontzen, Unternehmenssprecherin von Coca-Cola Hellenic Österreich.
Auch Nationalparkdirektor Carl Manzano überzeugte sich vom pädagogischen Mehrwert der Veranstaltung: „Neben ihrer Erholungsfunktion leisten Flussauen-Landschaften wertvolle Beiträge zum Hochwasserschutz. Es freut mich daher sehr, dass mit der jährlichen ,Danube Challenge‘ bei jungen Menschen Bewusstsein für die Bedeutung lebendiger Flüsse geschaffen wird.“ Dieses Jahr sollten die Jugendlichen mit Naturmaterialien gemeinsam einen Flusslauf gestalten. Zusätzlich testete das Team von Generation Blue das Wissen der Schüler über die heimischen Fische.
Zeitgleich zur großen Veranstaltung in Stopfenreuth wurden zehn Klassen verschiedener sonderpädagogischer Zentren aus Wien eingeladen, einen Tag im Besucherzentrum des Nationalparks zu verbringen. Bei verschiedenen Stationen thematisierten die Nationalpark-Ranger die unterschiedlichsten Aspekte des Lebensraumes Donau-Auen.