Schulzentrum läuft für SOS-Kinderdorf. Bei der Laufveranstaltung "Kinder laufen für Kinder" am 25. Juni liefen zirka 400 Schüler und Lehrer des Schulzentrums Ybbs an der Donau für einen guten Zweck und spendeten 5.000 Euro an die SOS-Kinderdörfer.

Erstellt am 01. Juli 2014 (08:52)
Gesamtes Organisationsteam der 3BHIT.
NOEN, SZ Ybbs
Die Spendenveranstaltung „Kinder laufen für Kinder“ wurde von der 3BHIT, einer Klasse der IT-HTL, in Zusammenarbeit mit den SOS-Kinderdörfern, organisiert und veranstaltet.
 
Es nahmen die Schüler sowie die meisten Lehrer der Handelsschule, der Handelsakademie und der Höheren Technischen Lehranstalt für Informationstechnologie teil, welche sich im Vorfeld Sponsoren gesucht hatten, die ihre persönliche Laufleistung und somit die SOS-Kinderdörfer unterstützen.
 
Die Läufer legten insgesamt eine Strecke von über 2.500 Kilometer zurück, wodurch ein Spendenbetrag von 5.000 Euro eingenommen werden konnte. Am Freitag, den 27. Juni, wurden bei der Schulabschlussfeier jene Schüler geehrt, welche die größte Laufleistung erbrachten, sowie die Klasse, welche insgesamt die meisten Kilometer zurücklegte.
 

Ergebnisse:

Bester Läufer: Samuel Puschacher 2BHIT, 38 Kilometer
 
Beste Läuferin: Alina Binder 4AHITM, 18 Kilometer
 
Beste Klasse Spendenbetrag: 1BHIT , 415 Euro
Beste Klasse Durchschnittskilometer: 4AK, durchschnittlich 14 Kilometer
Beste Klasse Gesamtkilometer: 1AHIT , 282 Kilometer