In Tracht und mit Tradition. TRACHTENKAPELLE ZIERSDORF / Die „Köhlberger“, „Young Formation“, „Magic Flutes“ und die „Ziersdorf Bläser“ ergeben zusammen einen eindrucksvollen Klangkörper.

Erstellt am 03. Juli 2012 (09:59)
NOEN
ZIERSDORF / Bereits 1886 existierte in Ziersdorf eine Ortskapelle, die sich 1907 formal als Musik- und Gesangsverein gründete. Die heutige Trachtenkapelle wurde in ihrer jetzigen Struktur allerdings erst 1963 aus der Taufe gehoben. 1966 gab es die ersten Trachten und 1972 erlebte das Musikhaus mit einer Festveranstaltung seine Einweihung.

Seit 1980 ist das Erscheinungsbild der Kapelle unverändert geblieben. In diesem Jahr erwarb die Kapelle ihre Trachten, so wie sie bei jedem Auftritt zu sehen sind.
Über die Jahre intensivierte sich die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen. 1983 vereinbarte man eine Musikpartnerschaft mit der Bürgermusik Saalfelden am Steinernen Meer aus Salzburg und dem deutschen Musikverein Kürnbach. Gleichzeitig wurde dabei auch die Gemeindepartnerschaft zwischen Ziersdorf und Kürnbach beschlossen.

Hinter der Trachtenkapelle Ziersdorf & Umgebung, wie sie mit vollem Namen heißt, verbirgt sich nicht nur eine junge Kapelle mit 75 ausgesprochen aktiven Mitgliedern, sondern auch einige andere Gruppierungen, die ausschließlich von Musikern der Trachtenkapelle gebildet werden.

Eine Kapelle mit vielen verschiedenen Klängen

Die „Köhlberger“ zum Beispiel sind eine Blaskapelle, die vor allem böhmisch-mährische Volksmusik zum Besten gibt. Sie sind als fixer Bestandteil der Trachtenkapelle Ziersdorf bereits das zwölfte Jahr aktiv und als Ergänzung der musikalischen Aktivitäten nicht mehr wegzudenken. Eine weitere sehr wichtige Gruppierung stellt die Jugendkapelle „Young Formation“ dar. Ihr Schwerpunkt liegt darin den Nachwuchs zu fördern und jungen Menschen die Chance zum Musizieren zu geben. Im Jahr 2011 wurde sie neu formiert und verjüngt und mit Alexander Jank konnte ein Jungmusiker für die musikalische Leitung angeworben werden. Die Ensembles „Magic Flutes“ sowie die „Ziersdorf Bläser“ runden den musikalischen Eindruck ab. Für die etwa 30 Auftritte pro Jahr bei welchen die TKZ zu hören ist werden an die 50 Gesamt- und Registerproben absolviert.
Dass sich die harte Arbeit bezahlt macht, sieht man daran, dass sich die TKZ bei Konzert- und Marschmusikbewertung in den letzten Jahren immer im Spitzenfeld befindet.

 Nächste Woche in Ihrer NÖN:
 die Grenzlandkapelle Hardegg


DATEN UND FAKTEN
Obmann: Leopold Bock
Stellvertreter: Herbert Weidinger
Kapellmeister: Markus Kohl
Stellvertreter: Alfons Koller
Kassier: Anton Deibler
Stellvertreter: Martina Schlosser
Schriftführer und Pressereferent: Christoph Gabler
Stellvertreter: Raphael Kührer
Jugendreferent: Andrea Weidinger
Stellvertreter: Helga Hecke
Archivar: Markus Kohl
Beiräte: Rosmarie Janeba, Wilhelm Panholzer, Herbert Heller

Anzahl der Mitglieder: Zurzeit zählt die Trachtenkapelle Ziersdorf 75 aktive Musiker.

Wichtige Veranstaltungen: Filmmusik-Open Air am 14. August in der Kellergasse Ziersdorf
Musikerball am 8. Jänner 2013 in der Mehrzweckhalle Ziersdorf