Schüler zeigten Eifer. HORN, MOLD | Dank der LEADER-Region an Jugendliche, die sich in ihrer Freizeit für ein zusätzliches Bildungsangebot engagiert haben.

Erstellt am 11. März 2014 (23:59)
NOEN

„Zusätzliche, vertiefende Ausbildungsmöglichkeiten“ standen auf dem Wunschzettel der Teilnehmerinnen der HLW Horn am Waldviertler Jugendkongress 2013, an dem man auf Anregung des Lehrers Gerhard Lentschig teilnahm, ganz oben.

Seitens der LEADER-Region Waldviertler Wohlviertel, der auch 18 der 20 Gemeinden des Bezirks Horn angehören, wurde dieses Anliegen aufgenommen und im Zuge der aktuellen Qualifizierungsinitiative „Neues.Lernen.Wissen“ umgesetzt. Für die Schülerinnen gab es ein Vertiefungsseminar zum Thema „Homepage-Gestaltung“, das in den PC-Schulungsräumen der Bildungswerkstatt Mold abgehalten wurde. Die Kosten wurden von der EU übernommen.

„Durch die Bereitschaft der Schülerinnen, auch die Ferien zur Weiterbildung zu nützen, haben sie einen Beitrag zur Hebung der Bedeutung der Aus- und Weiterbildung in der Region geleistet“, betonte LEADER-Manager Roland Deyssig und übergab Urkunden und je eine Flasche Sekt an die Beteiligten.

Mit dabei waren:Sandra Gegenbauer, Melanie Mayerhofer, Patricia Jordan, Carina Krottendorfer, Katja Scheidl, Diana Blei, Viktoria Kronfuss und Katja Kollobratnik.