Wechsel an FF-Spitze. EINSATZFREUDIG / 2010 leisteten die Angehörigen der Feuerwache Hollenburg insgesamt 5861 Stunden für die Bevölkerung.

Erstellt am 01. März 2011 (08:43)
NOEN
v.l.: STR Alice Schopper, Kdt.-Stellv. Gerhard Burger, Alt-Kdt. Franz Harrauer, Kdt. Andreas Hartl, Verwalter Harald Jorg, Wolfgang Schön
NOEN
x

HOLLENBURG / Vier Brandeinsätze, 20 technische Einsätze sowie zwei Brandsicherheitswachen meisterte die Feuerwache Hollenburg im vergangenen Jahr.

Auch im Übungsdienst und in der Ausbildung stellten die Kameraden ihr Können und Engagement mehrfach unter Beweis. So wurden von den Feuerwehrmitgliedern nicht weniger als 52 Lehrgänge und Module besucht.

Lukas Mach und Franz Kostler junior konnten das Wasserdienstleistungsabzeichen in Gold erwerben. Zahlreiche Veranstaltungen wie der Feuerwehrball und das Maibaum-Aufstellen rundeten das Jahr 2010 ab, das Kommandant Brandrat Johann Steindl, zugleich auch Abschnittsfeuerwehrkommandant von Krems-Stadt, im Rahmen der Mannschaftsversammlung Revue passieren ließ.

Danach wurden im Beisein von Bürgermeisterin Inge Rinke, Gemeinderat Hannes Kugler, Landesfeuerwehrrat Walter Harauer, Stellvertreter Brandrat Wolfgang Schön, den Abschnittsbrandinspektoren Franz Seif und Peter Hauer sowie dem Bereichsleiter von Krems-Süd, Franz Harrauer, die Neuwahlen durchgeführt. Nach 16 Jahren an der Spitze der Feuerwache legte Kommandant Steindl sein Amt nieder - ebenso wie sein langjähriger Stellvertreter Franz Kostler, der diese Funktion elf Jahre innehatte.

Zum neuen Feuerwachekommandanten wurde Christoph Kraus gewählt. Als Stellvertreter unterstützt ihn künftig Johann Steindl, der auch als Zugskommandant fungieren wird. Als erste Amtshandlung ernannte Kraus die Sachbearbeiter und Warte: Wehrkassenführer ist Helmut Hochleitner, Zugtrupp-Kommandant Christian Schopper, Fahrmeister Martin Schaar, Zeugmeister Roman Kraus, Jugendführer Lukas Mach, Atemschutzwart Erich Wannerer, Nachrichtendienstwart Karl Schopper, WasserdienstwartFranz Kostler junior und Reservistenbetreuer Werner Obkircher. Gruppenkommandanten sind Ewald Kraus und Stefan Grafeneder.

Kraus gab auch die Marschrichtung für die kommende Periode vor. Unter anderem bereite man sich bei der Feuerwache Hollenburg auf das Jahr 2013 vor, wo nicht nur der 125-jährige Geburtstag gefeiert, sondern auch der 32. Bezirkswasserdienst-Leistungsbewerb ausgetragen wird. Eine neue Herausforderung im heurigen Jahr stelle für die Feuerwehr die Eröffnung der Privatklinik Hollenburg dar.

Nach zehn Jahren an der Spitze der Feuerwache Krems-Angern gab Franz Harrauer (Dritter von links) das Amt des Kommandanten in jüngere Hände ab: Zu seinem Nachfolger wurde im Beisein von Gemeinderätin Alice Schopper (links) und des Kremser Feuerwehr-Chefs Wolfgang Schön (rechts) Andreas Hartl gewählt (Dritter von rechts). Als Stellvertreter fungiert weiterhin Ing. Gerhard Burger, Verwalter bleibt Harald Jorg.FOTO: LECHNER