„Standort hat sich etabliert“. Campus Melk / Bildungseinrichtung für Pädagogen feiert ein Jahr. Im Wintersemester 2013/14 nahmen rund 1.500 Teilnehmer 90 Lehrgänge wahr. Fokus liegt besonders auf EDV-Bereich.

Erstellt am 15. April 2014 (07:52)
NOEN

MELK / Ein Jahr ist es nun her, als der Campus Melk der Pädagogischen Hochschulen (PH) NÖ eröffnet wurde und die Bilanz kann sich sehen lassen: Im Wintersemester 2013/14 nahmen rund 1.500 angemeldete Personen ca. 90 Lehrgänge wahr. Mit Ende des Sommersemesters 2014 können die Zahlen verdoppelt werden.

„Der Standort hat sich mehr als nur etabliert. Der Campus bietet ideale Voraussetzungen für Fort- und Weiterbildung. Zudem sind wir im EDV-Bereich am neuesten Stand der Technik“, resümierte Gerhard Brandhofer, Leiter des Campus Melk, stolz. Insgesamt neun Mitarbeiter sind beim Campus Melk im Gebäude der ehemaligen Bezirkshauptmannschaft in der Abt-Karl-Straße engagiert. Rund 120 Pädagogen haben in den vier Seminarräumen Platz, sich fortzubilden. Der Programmschwerpunkt liegt dabei auf Fort- und

Speziell gefragt sind Themen wie die Nutzung interaktiver Tafeln, der Einsatz von Tablets im Unterricht sowie der sichere Umgang mit digitalen Medien in der Schule. Im Zuge der bundesweiten „Tablet User Days“ soll Lehrenden vermittelt werden, wie sie Kindern und Jugendlichen den Umgang mit digitalen Medien im Alltag und im Berufsleben näherbringen können. Erwin Rauscher, Rektor der PH NÖ, erklärte: „Unsere digitalisierte Welt braucht einen Unterricht, der ihre jungen Bürger mündig macht, mit den neuen Herausforderungen umzugehen. Dafür haben wir nicht nur eine Struktur in Aus- und Weiterbildung geschaffen, sondern auch eine neue lokale Heimat – den Campus Melk.“

Zusätzlich gibt es Lehrgänge, die den pädagogischen Teilnehmern die aktuellen Veränderungen im Bildungswesen näher bringen sollen. Ein besonderes Highlight war der Besuch der PH Bern: Seit mehreren Jahren besteht eine Kooperation der PH Bern mit der PH Niederösterreich. Im Fokus stehen dabei gemeinsame Projekte zum Einsatz digitaler Medien. Einige Lehrgangsteilnehmer der PH Bern besuchten nun den Campus Melk. Im Zuge des Besuchs wurde auch die Neue Mittelschule Melk besichtigt – sie gilt als Vorzeigeschule im Bereich des Einsatzes digitaler Medien in Schulen.