Mit Musik geht alles besser. DUNKELSTEINER BLASMUSIK / Laut diesem Motto musizieren 45 ehrenamtliche Mitglieder, die damit die traditionelle Blasmusik im Dunkelsteinerwald aufrechterhalten.

Erstellt am 03. Juli 2012 (09:10)
NOEN, Liesi
DUNKELSTEINERWALD /  Der historische Grundstein für die Gründung des Vereins „Dunkelsteiner Blasmusik“ war die Zusammenlegung der Musikvereine Häusling und Maria Langegg im Jahre 1969. Die Heimat und somit der Standort des Musikhauses befindet sich seit damals in Kochholz, mitten im mystischen Dunkelsteinerwald in Niederösterreich.

45 Mitglieder aus 3 unterschiedlichen Bezirken (Melk, St. Pölten und Krems) haben es sich zur Aufgabe gemacht, am Brauchtum der traditionellen Blasmusik festzuhalten und sorgen bei umliegenden Veranstaltungen und Festen für die notwendige musikalische Umrahmung. Ideenreichtum und innovatives Handeln zeichnen den Blasmusikverein, der von Obmann Thomas Gloimüller geführt wird, aus. Durch diese Eigenschaften konnten in den letzten Jahren Musical-Projekte erfolgreich gemeistert und somit der Bekanntheitsgrad erweitert werden. Mit dem Musical „Freude“ wurde 2005 ein Versuch gestartet, Blasmusik mit populären Klängen zu vereinen, was einen großen Erfolg verzeichnete.

2010 wagte der Verein einen weiteren Schritt in diese Richtung und ging mit dem Musical „WIR“ in Niederösterreich, der Steiermark und in Deutschland auf Tournee. Dafür wurde sogar ein eigener Chor namens „Cantus in Silva“ gegründet. Durch die Unterstützung der Partnerkapellen aus Tragöß (Steiermark) und Schönau (Deutschland) wurden eine große Besucheranzahl und volle Veranstaltungshallen ermöglicht. Die Qualität der musikalischen und marschierenden Fähigkeiten wird jährlich bei Konzert- und Marschmusikbewertungen bestätigt. Details zu den Tätigkeiten der Dunkelsteiner Blasmusik und Ereignisse im Verein werden jährlich zu Jahresende in der Musikzeitung „Der Tubist“ veröffentlicht.
Mehr Informationen gibt es auch auf www.dunkelsteiner-blasmusik.at.

DATEN - BLASMUSIK GEMEINDE DUNKELSTEINERWALD & BERGERN
GRÜNDUNGSJAHR: 1969
MITGLIEDER: 45
OBMANN: Thomas Gloimüller
KAPELLMEISTER: Manfred Durnwalder
VORSTAND: Karin Gundacker (Obmann-Stv.), Roland Kaufmann (Obmann-Stv.), Michael Macher (Kassier), Gabriele Kaufmann (Kassier- Stv.), Bianca Winkler (Kassier- Stv.), Alois Linauer (Schriftführer), Christoph Messerer (Schriftführer- Stv.)
AUSRÜCKUNGEN:
2009: 54, 2010: 56, 2011: 52;
Frühschoppen, Jugendauftritte, kirchliche Ausrückungen, Ständchen, Bezirksveranstaltungen, Hochzeiten, Begräbnisse, Musical WIR, Verleihung Ehrenpreis;
HIGHLIGHTS:
2010: 6 Auftritte mit dem Musical WIR: (Kochholz (NÖ), Tragöß (Stmk.), Schönau (D), Bad Traunstein (NÖ), Oberbergern (NÖ);
2010: Gründung des Chors „Cantus in Silva“;
2011: 9. Platz bei der Wahl zum Lieblingsverein der NÖN 2011;
2012: Mitwirkung beim Festival „ostufernd012“ in St. Pölten;
seit 2007 jährliche Herausgabe der Vereinszeitung „Der Tubist“;
seit 2008: zur Kinder- und Jugendförderung findet jährlich ein 2-tägiges Jungmusikerlager statt.
JÄHRLICHER SCHWERPUNKT:
Musikfest in Kochholz (10. - 12. 8.
2012)  www.dunkelsteiner-blasmusik.at