Kinder glücklich machen. Matura-Benefizprojekt | Vier HAK-Schülerinnen versteigern ein großes Rapid-Fan-Package. Der Erlös des Maturaprojektes kommt der "Make a Wish-Foundation" zugute.

Erstellt am 24. Juli 2013 (11:29)
NOEN, Ingrid Fröschl-Wendt
Benefizprojekt in den Sommerferien: Christine Biehatsch, Lisa Kallinger, Verena Schubert und Magdalena Pospichal mit den Unterstützern in der Volksbank Alexander Hieblinger, Theresia Bruckner und Robert Weiler.
Von Ingrid-Fröschl-Wendt

LAA | Sommerferien? Die gibt es für vier Mädchen der 4. HAK Laa nicht wirklich. Denn für sie läuft den ganzen Sommer ein großes Benefizprojekt, das die Mädchen als Maturaarbeit durchführen wollen.
Unter dem Motto „KINDividuell - Wenn Träume wahr werden“ wollen sie Spenden für die Hilfsorganisation „Make a wish“ sammeln. Dort wird versucht, kranken Kindern einen Herzenswunsch zu erfüllen. Doch so etwas muss natürlich finanziert werden. Ein Vortragsabend, bei dem selbstgebackene Sterne verkauft wurden, sollte erste Spenden einbringen.

Nun erhoffen sich Lisa Kallinger, Christina Biehatsch, Magdalena Pospichal und Verena Schubert das große Geld. Denn sie können für Sportfans etwas ganz Besonderes anbieten, was ihnen Rapid-Clubservice Obmann Andy Marek zur Verfügung gestellt hat: Ein Rapid-Fan-Package, das zwei Eintrittskarten für ein Meisterschaftsheimspiel im Hanappi-Stadion enthält, ein Trikot mit allen Unterschriften und als Knüller, ein Abendessen mit zwei Spielern des SK Rapid Wien. Auf dem freien Markt würde dieses Angebot 1.500 Euro kosten. Dieses Package haben sie nun zum Versteigern bis 30. September ausgeschrieben. Ihr Gebot können Interessierte auf die Mail-Adresse kindividuell@gmx.net stellen. Das jeweilige Höchstgebot, dass es zu überbieten gilt, steht auf der Facebookseite "Ersteigere dein persönliches Rapid-Fanpackage HAK LAA". Falls man überboten wurde, wird es dem Bieter von den vier Schülerinnen per Mail mitgeteilt, danach hat man die Möglichkeit, sein Angebot immer wieder zu erhöhen. Am 30. September erhält der Meistbietende den Zuschlag. Die Mädchen hoffen, dass durch das interessante Angebot, die Kaufwillligen Schlange stehen und sich zu einem ordentlichen Sümmchen hochsteigern.

Wer allerdings am Rapid-Package wenig Interesse hat, aber trotzdem eine Spende für das Maturaprojekt „KINDividuell“ zugunsten von „Make a wish“ geben möchte, kann das ebenfalls gerne tun unter der Kontonummer: 30872690000, BLZ: 41600.

Im Detail
Die Organisation „Make a Wish“ versucht, schwer kranken und behinderten Kindern und Jugendlichen aus Österreich einen Herzenswunsch erfüllen. Diese Kinder müssen zwischen 6 und 18 Jahre alt sein. Oft liegen diese Kinder im Spital und wünschen sich zum Beispiel nur einen Laptop, um mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben. Die „Make a wish“-Foundation arbeitet auch immer eng mit den behandelnden Ärzten zusammen.