Gold-Siegel für die Sportvolksschule. Auszeichnung / Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek hatte für die Lowatschek-Schule eine Ehrung parat.

Erstellt am 11. Februar 2015 (13:49)
NOEN, Harald Lowatschek-Sportvolksschule
Pflichtschulinspektorin Monika Dornhofer, Direktorin Margarete Pearson, Fachinspektor Gerhard Angerer und Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek. Foto: Harald Lowatschek-Sportvolksschule

Das Österreichische Schulsportgütesiegel wurde im Jahr 2013 als eine von mehreren Maßnahmen zur Qualitätssicherung des österreichischen Schulsports vom Bildungsministerium eingeführt und zeichnet österreichweit Schulen aus, die sich für den Schulsport in besonderer Weise engagieren.

43 Schulen aus ganz Österreich wurden heuer aufgrund ihrer herausragenden Leistungen ausgewählt und erhielten im Rahmen einer Feier einen Ehrenpreis von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek, SPÖ, überreicht.

Über ein einen Ehrenpreis in Gold freute sich auch Direktorin Margarete Pearson von der Harald Lowatschek-Sportvolksschule. Sie sieht durch den Preis das Motto – „Sport und Bewegung sind uns wichtig, denn bewegte Kinder lernen leichter“ – einmal mehr bestätigt.

Unter anderem gibt’s ein für jede Klasse die tägliche Turnstunde.