english in action am BRG. SCHWECHAT / Für 162 Schüler gab es eine ganze Woche lang, jede Unterrichtsstunde auf Englisch. Ein Lernerlebnis, das zum Englisch sprechen anregte.

Erstellt am 27. März 2014 (23:59)
NOEN
Stolz halten die Schüler der 4 C ihre „english in action“- Urkunden in die NÖN Kamera. Nativespeaker Lucy und Ross hatten sehr viel Spaß mit der Klasse und fanden die Abschlusspräsentation sehr gelungen.Brigitte Wimmer

„Englisch sprechen macht einfach Spaß“, erklären die Schüler der 4 C. „Wir reden jetzt sogar in den Pausen schon Englisch miteinander!“ Vierzehn Nativespeaker arbeiteten mit sieben Klassen der 4. Schulstufe eine ganze Woche lang. Da wurden Projekte ausgearbeitet, über Essen, das U-Bahn-System in London, Computergames und Shakespeare geplaudert. „Of course every thing in english“ lacht Lehrer Ross. „Diese Sprachwoche in der Schule hat sich sehr bewährt“ bestätigt Direktor Richard Dech.

Seit den 90er Jahren arbeitet das Gymnasium nun schon mit der Sprachschule Canterbury zusammen und seit sieben Jahren gibt es auch für die Oberstufen ein 14-tägiges Projekt mit dem Schwerpunkt „Business-English“. Dieses Programm haben Lehrer aus dem Gymnasium Schwechat gemeinsam mit Sprachinstitut Canterbury entwickelt.

„Der Vorteil so eines Kurses liegt auf der Hand“, meint Dech, „er ist schneller organisierbar, intensiv, effektiv und für die Eltern leichter bezahlbar als ein Aufenthalt im Ausland und die Kinder sprechen nach so einer Woche aktiv Englisch.“