Bewegtes Lernen in den 3. Klassen. Im Rahmen der Zusatzausbildung Hortpädagogik besuchte Corinna Doppler, Lerntrainerin sowie Leiterin der Horte und Nachmittagsbetreuungen in Ternitz, die BAKIP Wr. Neustadt.

Erstellt am 31. Januar 2014 (13:14)
NOEN, BAKIP Wr. Neustadt
Die Schülerinnen der BAKIP bei der Zusatzausbildung.
Vermehrt auftretende Haltungsschäden, Teilleistungsschwächen und soziale bzw. emotionale Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen liegen zu einem Gutteil in fehlenden Spiel-, Freizeit- und Bewegungsräumen begründet. Die Idee des „Bewegten Lernens“ versucht dieser Entwicklung entgegenzuwirken – denn es gebe kein Lernen ohne Bewegung.

Durch zahlreiche Praxisbeispiele und das Ausprobieren konkreter Möglichkeiten für die Umsetzung im Hort konnten die Schülerinnen und Schüler die vermittelten Inhalte direkt und ganzheitlich aufnehmen – und freuen sich darauf, die Anregungen und Impulse in der Praxis umzusetzen.