Zwei weiße Fahnen. HAK freut sich über zwei Klassen ohne 5er, am BRG fällt die Bilanz positiv aus – auch wenn einige nochmals antreten müssen.

Von Victoria Schmidt. Erstellt am 25. Juni 2014 (14:37)

WIENER NEUSTADT / Wieder konnten zwei Schulen ihre Maturanten verabschieden. Aber nicht nur die Kandidaten freuten sich, sondern auch ihre Direktoren. Denn an der HAK konnten die 5C und die 5D eine weiße Fahne erlangen.

„Wir haben viele gute und sehr gute Erfolge, das ist ein relativ gutes Ergebnis“, zeigt sich Direktor Gerhard Janovsky zufrieden. Die Durchfallsquote hält sich in Grenzen, denn von 94 Maturanten müssen lediglich fünf im Herbst nochmals antreten. Am BRG haben es 13 von 59 Maturanten nicht geschafft. Direktor Günther Hofmann: „Numerisch gesehen ist das nicht so wenig, aber man muss beachten, dass wir mit 20 mündlichen Prüfungen im Nebentermin auskommen werden, das ist ein kleiner Nachmittag.“ Hofmann zeigt sich zufrieden mit dem heurigen Maturaergebnis, denn: „Es gab auch keine Generalausfälle“.

Außerdem haben elf Schüler einen ausgezeichneten Erfolg geschafft, acht einen Guten. „Vor allem was die Klausuren betrifft, ist diese Reifeprüfung sehr gut ausgefallen“, so Hofmann weiter.