Musikgenuss seit 111 Jahren. NÖN-SERIE / Der Musikverein Opponitz feierte im Vorjahr mit einem großen Fest sein 110-Jahr-Jubiläum. Derzeit proben Musiker fleißig für das Wunschkonzert am 7. Juli.

Erstellt am 03. Juli 2012 (08:50)
NOEN
OPPONITZ / Der Musikverein Opponitz kann stolz auf eine lange Geschichte zurückblicken. Im Vorjahr wurde das 110-jährige Bestandsjubiläum mit einem großen Zeltfest gefeiert.
Laut Chronik wurde 1896 eine kleine Musikgruppe gebeten, das Gründungsfest der Feuerwehr zu umrahmen. Diese Truppe fand sich zwanglos zusammen und spielte auf diversen Anlässen wie Hochzeiten, Begräbnissen usw.

Fixpunkt im kulturellen Leben von Opponitz

Nachdem jedoch schon lange der Wunsch bestand, eine eigene Musikkapelle im Ort zu haben, ging man am 1. April 1901 bei einer Ausschusssitzung der Feuerwehr daran, eine solche zu gründen. Derzeit besteht die Musikkapelle aus 45 aktiven Mitgliedern und stellt zu Recht einen Fixpunkt im kulturellen Leben des Ortes und der Region dar. Im Jahr 2010 nahm man erstmals seit vielen Jahren wieder an einer Marschmusikbewertung teil.
Zudem wird ständig daran gearbeitet, Blasmusik zum Erlebnis werden zu lassen, indem man durch die Organisation und Unterstützung verschiedener Veranstaltungen Freude und Begeisterung für die traditionelle und moderne Blasmusik weckt.

Neben zahlreichen Auftritten bei verschiedenen Frühschoppen und kirchlichen Anlässen zählen das Kirchenkonzert in der Opponitzer Pfarrkirche, das stets im Herbst stattfindet, und das traditionelle Wunschkonzert zu den größten Veranstaltungen des Vereins.
Zurzeit sind die Mitglieder der Kapelle wieder fleißig im Ort unterwegs, um die Wünsche der Bevölkerung für das Wunschkonzert – am Samstag, 7. Juli, um 19.30 Uhr beim Kirchenwirt Aigner – herauszufinden und zu notieren.

Wunschkonzert bietet auch kulinarische Schmankerl

Neben musikalischen Schmanklern – von traditionell bis modern – werden die Gäste auch mit Köstlichkeiten aus der Küche von Kirchenwirtin Hannelore Aigner verwöhnt.
Im Anschluss an das Konzert können Musikanten und Besucher den Abend gemeinsam in der Schnapsbar, dem sogenannten Rossstall, ausklingen lassen. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Saal des Gasthofs statt. Die Musikanten freuen sich auf zahlreiche Besucher aus Opponitz und den Nachbargemeinden.

DER MUSIKVEREIN
Obmann: Markus Steinbichler
Obmann-Stv.: Christoph Wieser
Schriftführerin: Tatjana Stangl
Schriftführerin-Stv.: Leopold Auer
Kassierin: Evelyn Auer
Kassierin-Stv.: Gerhard Auer
Kapellmeister: Gerhard Schweiger
Kapellmeister-Stellvertreter:
Johann Schnabel
Stabführer: Markus Steinbichler
Stabführer-Stv.: Bernhard Gruber
Archivar: Gerhard Schweiger
Archivar-Stv.: Stefan Enickl
Jugendreferentin: Regina
Schallauer, Stv.: Evelyn Misof
Beiräte: Josef Gruber, Martin Helm, Johannes Helm, Wolfgang Weidenauer und Lukas Schallauer