Gesund und mental fit. Seit Herbst 2010 läuft an der Volksschule Zwettl erfolgreich das Projekt „Gesunde Schule“.

Erstellt am 25. Juni 2014 (15:20)
NOEN, Stadtgemeinde
Die Volksschule Zwettl lud zur Projektpräsentation „Gesunde Schule“ ein. Im Bild (v. l.): Direktorin Heidi Grossinger, Bürgermeister Herbert Prinz, Bezirksschulinspektor Alfred Grünstäudl, Bezirkshauptmann Michael Widermann, Vizebürgermeister Johannes Prinz, Mentaltrainerin Daniela Kröss, Sportwissenschafter Roland Jachs, Ernährungsberaterin Ulrike Thaler und NÖGKK-Bezirksstellenleiter Emmerich Temper mit „Jausendetektivin“ Irene und den „Schlaufüchsen“ Anja, Annalena, Yvonne, Kerstin, Daniel und Moritz (v. l.).

ZWETTL / Mit Unterstützung der Stadtgemeinde Zwettl, der NÖ Gebietskrankenkasse und der „Xundheitswelt“ Moorheilbad Harbach wird an der Volksschule Zwettl bereits seit Herbst 2010 das Projekt „Gesunde Schule“ umgesetzt.

Bei der großen Projektpräsentation, die unter dem Motto „Gesund - Fit - Mental gestärkt“ am 14. Juni im Stadtsaal Zwettl sowie in den Klassenräumen und auf dem Sportplatz im Zwettltal stattfand, zeigten die insgesamt 161 Schüler ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und den Ehrengästen, was sie in den vergangenen Jahren in den Bereichen „Bewegung - Ernährung - Mentales“ alles gelernt und gemacht haben.

Zur Einstimmung servierten die Schulkinder ihren Gästen einen musikalischen „Früchtecocktail“, der viele gesunde und unterhaltsame Zutaten enthielt. Anschließend hielt Volksschuldirektorin Heidi Grossinger in ihren Grußworten Rückschau auf „vier Jahre Gesundheitsförderung mit Hilfe von Experten“. Angesichts der erzielten Erfolge zeigte sie sich davon überzeugt, „dass dieser eingeschlagene Weg richtig und gewinnbringend für alle Beteiligten ist“.

Der Reigen der Darbietungen wurde von den Viertklässlern eröffnet, die diverse Körper-Übungen wie z. B. den „ruhenden Flamingo“ vorführten. Viel Applaus gab es weiters für die „Smovey“-Übungen, die von den Zweitklässlern mit viel Elan vorgezeigt wurden, sowie für den Sketch-Beitrag „Bertl und Adele suchen das Glück“ der Klasse 4b und für den humorvollen Ernährungspyramiden-Rap der Klasse 3a. In einem gemeinsam gesungenen, mit viel Bewegung und akrobatischer Spungseil-“Action dargebotenen Schlusslied ließen die „Schlaufüchse“ und ihre Lehrer vier Jahre Gesundheitserziehung Revue passieren.

„Das Projekt Gesunde Schule wird an der Volksschule Zwettl nachhaltig gelebt“, so Bezirksschulinspektor Alfred Grünstäudl, der allen Mitwirkenden und Verantwortlichen gratulierte und für die Unterstützung des Projektes, das im kommenden Schuljahr fortgesetzt wird, dankte.