Würdige Jubiläumsfeier: 4.500 kamen zum Bezirksfest in Waidhofen

Erstellt am 27. Juni 2022 | 01:57
Lesezeit: 7 Min
Ein voller Erfolg war das Bezirksfest in Waidhofen: Rund 4.500 Gäste überzeugten sich von der Vielfalt der Regionalkultur und der Zugkraft des Ehrenamts, der Organisationen und Vereine, die sich in der Bezirkshauptstadt präsentierten. Insgesamt 700 Mitwirkende bescherten ihrem Bundesland anlässlich „100 Jahre Niederösterreich“ in Waidhofen ein würdiges Geburtstagsfest.
Werbung

Das Fest-Programm bestand aus einer Reihe von Glanzlichtern: Musikschul-Ensembles, Kapellen, Chöre, Bands, Künstlerinnen und Künstler, Tanzgruppen, Brauchpflegegruppen und viele mehr sorgten für Kurzweil bei den Gästen. Besondere Highlights waren die Radsternfahrt, die zahlreichen Musizierenden sowie auch der Frühschoppen mit dem Blasorchester Waidhofen am Sonntag.

Während am Samstagvormittag das regnerische Wetter die Stimmung etwas dämpfte, herrschte ab dem Nachmittag bei bestem Wetter eine tolle Stimmung am Hauptplatz. Am Sonntag ging es gleich in der Früh mit Sonnenschein los. Nach der Festmesse in der Stadtpfarrkirche zogen die Ehrengästen, angeführt vom Bürgerkorps, von der Kirche Richtung Hauptplatz. Mit einem Salutschuss wurde das Sonntagsprogramm gestartet. Ob Blasmusik, Schuhplatteln, Volkstanz oder Gesang, das abwechslungsreiche Programm fand Anklang bei den Besuchern.

Ein Rundgang über den Hauptplatz lohnte sich auch abseits der Bühne: Oldtimer, landwirtschaftliche Maschinen, die neue Drehleiter der Feuerwehr Waidhofen, Infostände von ÖGB, Gesunder Gemeinde, der Radlobby Waidhofen und der Bezirksbauernkammer warteten ebenso auf die Besucher wie Einsatzfahrzeuge des Roten Kreuzes.

Bürgermeister Josef Ramharter und Bezirkshauptfrau Daniela Obleser wagten sich sogar im Korb der Drehleiter auf 30 Meter Höhe, um das Treiben am Hauptplatz von oben zu  betrachten. Auch der Ludweiser Bürgermeister Hermann Wistrcil ließ sich eine Fahrt im Drehleiter-Korb nicht entgehen.
 

Werbung