20 Jahre in Tschechien. Gründung der ersten Zweigstelle in Jindrichuv Hradec wurde groß gefeiert. Heute werden von den Mitarbeitern bereits 22.700 Kunden betreut.

Erstellt am 06. Juni 2014 (11:56)
Auch Kunden stellten sich mit Überraschungsgeschenken anlässlich des 20jährigen Bestandsjubiläums ein. Im Bild: Direktor Gerhard Hufnagl, Marcela Pouzarova, Josef Kolár, Direktor Ewald Höbarth, Josef Trávnícek, Direktor Michael Hag und Vorstandsvorsitzender Franz Pruckner.
NOEN, ANDREAS BIEDERMANN

WAIDHOFEN / Zu den bedeutendsten Meilensteinen in der Geschichte der Waldviertler Sparkasse Bank AG zählt die Überreichung der Vollbankenkonzession an die damalige Waldviertler Sparkasse von 1842 am 20. Juni 1993 durch die Tschechische Nationalbank. Damit wurden Filialgründungen in der gesamten Tschechischen Republik ermöglicht.

1994 erfolgte die Eröffnung der ersten Geschäftsstelle in Jindrichuv Hradec. Aus diesem Anlass feiert die Waldviertler Sparkasse heuer an allen Standorten in Tschechien das 20-jährige Bestandsjubiläum. Die Feierlichkeiten werden mit speziellen Produkten unterstützt und Ende Mai fand ein Festakt mit ganztägigem großen Rahmenprogramm für die Bevölkerung und im Speziellen für die Kunden am Stadtplatz des Hauptsitzes in Jindrichuv Hradec statt.

Das Rahmenprogramm wurde äußerst vielfältig und kreativ gestaltet, so wurden beispielsweise den Besuchern Aquazorbing, Darbietungen von Vereinen, Luftballonstart, Jubiläumstorte oder Ochsengrill geboten. Die musikalische Umrahmung erfolgte durch die Blasmusikkapelle C. M. Ziehrer aus der Partnerstadt Zwettl.

In den Regionen Südböhmen, Südmähren und Kreis Hochland betreuen 197 Mitarbeiter der Waldviertler Sparkasse Bank AG in sechs Filialen rund 22.700 Kunden.