200.000 Besucher im Thayatal Vitalbad. Viele Neuerungen / Revision wurde intensivst genutzt, um das Bad wieder auf Hochglanz zu bringen und das Angebot zu verbessern.

Erstellt am 09. Juli 2014 (00:01)
NOEN, Wellnessoase Thayatal-Raabs GmbH
Betriebsleiterin Barbara Polt und Geschäftsführer Rudolf Mayer gratulieren Monika und Elias Zechmeister sowie Simon Hamanek. Die Gruppe stellte den 200.000 Besucher des Thayatal Vitalbades Raabs.

RAABS / Viele Neuerungen, Reinigungs- und Reparaturarbeiten wurden im Thayatal Vitalbad im Rahmen seiner Revision durchgeführt.

Im Eingangsbereich wurde ein neuer Infoscreen installiert und der Bademodenshop besucherfreundlicher gestaltet. Weiters wurde eine Eltern-Kind-Dusche installiert, die künftig Eltern von Kleinkindern mittels eines eigenen Baby-Duschsitzes das Duschen erleichtert.

Eine neu geschaffene Kinderecke bietet Malutensilien und Spiele für die ganz Jungen. Für Jugendliche wurde ein „Jugendtreff“ eingerichtet, „Sommer-Jugend-Action“-Angebot gibt es täglich von 15 bis 19 Uhr im Sportbecken. Dazu gibt es auch verschiedene Sport- und Spielgeräte zum Austoben.

Auch im Saunabereich wurden einige wesentliche Dinge erneuert. So kann durch das neu eingebaute Fenster der Firma Tiller die heiße Burgsauna nun direkt mit Frischluft versorgt werden.

Der Ruheraum wurde etwas angenehmer gestaltet und die Dampfgrotte verfügt nun über einen neuen Dampfgenerator. Weiters wurde im Saunagarten ein neuer Fußweg zur Thaya angelegt, der den Zugang erleichtert.

Vergünstigter Eintritt bei über 25 Grad

Mit einem Schönwetterbonus ab 25 Grad werden im Sommer einmalige Rabatte gewährt, um die Gäste anzulocken. Weiters finden am 19. Juli und am 16. August Familien-Spiel-Feste sowie am 25. Juli und am 22 August Grillabende im Thayatal Vitalbad statt.

Geschäftsführer Rudolf Mayer und Betriebsleiterin Barbara Polt freuten sich über die zahlreichen Attraktionen, die neu geschaffen werden konnten und bedankten sich bei den Mitarbeitern und Helfern für ihren Einsatz während der Revision: „Ohne sie wäre das nicht möglich gewesen!“

Ein weiteres freudiges Ereignis gab in der Vorwoche zu vermelden: So konnte der 200.000 Gast seit der Eröffnung im September 2010 begrüßt werden. Die Familie Zechmeister aus Horn wurde mit einem Blumenstrauß, einer Flasche Sekt und Gratiseintritt beglückwünscht und willkommen geheißen.