Neue Impfstraße in der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Waidhofen/Thaya

Wirtschaftskammer und Rotes Kreuz betreiben die Impfstraße, die am 23. November geöffnet wird.

Erstellt am 12. November 2021 | 15:24
New Image
Impfstraße ist bald in der Wirtschaftskammer (v.l.): Wirtschaftskammer-Bezirksstellenleiter Dietmar Schimmel, Stadtrat Markus Loydolt, Wirtschaftskammer-Obfrau und Stadträtin Marlene Böhm-Lauter, Bürgermeister Josef Ramharter und Rotkreuz-Bezirksstellenleiter-Stellvertreter Christian Schleritzko.
Foto: Stadtgemeinde Waidhofen

Die Impf-Infrastruktur wird sich erweitern: Die Bezirksstadt bekommt eine Impfstraße, die ab 23. November in Betrieb sein wird. Die Wirtschaftskammer Niederösterreich betreibt diese in Kooperation mit dem Roten Kreuz.

Geimpft wird von 23. November bis 21. Dezember 2021, jeweils dienstags von 14 bis 18 Uhr in der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Waidhofen (Bahnhofstraße 22). Jeder kann ohne Voranmeldung vorbeikommen, der Zugang ist vollkommen barrierefrei.

"Lücke wird schnell und unbürokratisch geschlossen"

„Es freut mich ganz besonders, dass wir diese Versorgungslücke schnell und unbürokratisch schließen konnten, und die Impfung in der Bezirkshauptstadt für unsere Bürger und Bürgerinnen anbieten können“, erklärt Marlene Böhm-Lauter, Wirtschaftskammer-Obfrau und Stadträtin.

Des Weiteren tourt der Impfbus wieder durch Waidhofen, eine spontane Impfung im Stadtsaal ist am 21. November von 10 bis 13 Uhr möglich (ohne Anmeldung). Geimpft wird mit dem Impfstoff von BioN-Tech/Pfizer.