Weniger Jugendliche ohne Job im Bezirk Waidhofen. Anstieg der Arbeitslosigkeit vor allem zwischen 25 und 49 Jahren und in der Gruppe 50+, Männer stärker als Frauen betroffen.

Von Michael Schwab. Erstellt am 09. Januar 2021 (03:35)
Der Ansturm auf die AMS-Stellen dürfte wieder stärker werden
APA

Seit dem Höhepunkt der Corona-Krise im April sank die Arbeitslosigkeit bis Oktober kontinuierlich. Im Dezember liegt die Zahl der Arbeitslosen aber überwiegend aus saisonalen Gründen höher als im Vormonat; und zwar mit 943 um 283 höher als im November und um 122 bzw. 14,9% höher als im Dezember 2019.

Inklusive Schulungsteilnehmern waren im Bezirk im Dezember gegenüber dem Vorjahresmonat mit 1.054 um 126 oder 13,6% mehr Personen beim AMS Waidhofen registriert. „Trotz schwieriger Lage am Arbeitsmarkt ist es gelungen, den Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit deutlich zu bremsen. Mit einem Minus von 6,5% verzeichnet das AMS Waidhofen im Dezember sogar einen Rückgang gegenüber dem Vorjahr“, erklärt die Geschäftsstellenleiterin Edith Zach. Bei den Personen im Haupterwerbsalter (25-49 Jahre) gab es Ende Dezember im Jahresvergleich einen Anstieg um 17,4% und bei den Älteren (50+) einen Anstieg von 15,7%. Auffallend ist der höhere Anstieg der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr bei den Männern (+16,8%), während er bei den Frauen „nur“ 11,7% beträgt.