Kindergartenbus startet in Waidhofen/Thaya wieder. Nach vielen Jahren gibt es in der Stadtgemeinde wieder einen Kindergartenbus. Start ist am 21. September.

Von Michael Schwab. Erstellt am 18. September 2020 (05:59)
Ab 21. September gibt es wieder einen Kindergartenbus: Stadträtin Eunike Grahofer (rechts) mit Fahrer Gerhard Wagner und Busunternehmerin Klaudia Hofbauer-Piffl.
Michael Schwab

Nach vielen Jahren ohne Kindergartenbus startet die Stadtgemeinde Waidhofen jetzt wieder einen Kindergartentransport. Los geht es am 21. September.

Bedarfserhebung: 26 Kinder wollen Bus benutzen

„Zu Ferienbeginn trat der Vater eines Kindergartenkindes an mich heran, dass es den Wunsch nach einem Kindergartenbus gäbe. Eine Bedarfserhebung ergab dann einen Bedarf für 26 Kinder“, berichtet die zuständige Stadträtin Eunike Grahofer. Die Verwaltung sei von Anfang an hinter dem Projekt gestanden und habe in nur zwei Wochen den Bedarf erheben können: „Hier wurde gute Arbeit geleistet.“

Zuletzt gab es vor vielen Jahren einen Kindergartentransport, der damals mit einem gemeindeeigenen Bus durchgeführt wurde.

Gemeindeeigener Bus ging kaputt, danach jahrelang kein Transport

„Soweit mir erzählt wurde, ging das Fahrzeug irgendwann kaputt, das Interesse der Eltern schlief auch ein, sodass man sich dazu entschieden hat, diesen Service einzustellen“, erzählt Grahofer. Nun sei der Elternwunsch nach einem Bus wieder sehr stark. Eine gemeindeeigene Lösung wäre laut Grahofer schwierig gewesen, da man neben einem Bus auch einen Mitarbeiter gebraucht hätte, der die Fahrten durchführt: „Daher haben wir uns entschieden, den Kindergartentransport an lokale Busunternehmen auszuschreiben.“

Piffl war Bestbieter

Die Waidhofner Firma Piffl erwies sich mit einem Angebot von 160 Euro pro Transporttag – dies entspricht einer Gesamtsumme von 12.160 Euro für den Zeitraum vom September bis Dezember – als Bestbieter und erhielt daher den Zuschlag. Durch Elternbeiträge sollen 2.400 Euro beigesteuert werden, die restlichen Kosten trägt die Stadtgemeinde Waidhofen. Pro Kind und Monat werden 30 Euro fällig.

Für den Transport wird ein Bus mit 15 Sitzplätzen verwendet, der zwei Runden fährt: Um 6.45 Uhr beginnt die erste Tour in Dimling, die über Vestenötting und die Sallingerstraße und Pichlerstraße in die Schlossgasse und von dort zum Kindergarten verläuft. Anschließend fährt der Bus nach Altwaidhofen, Matzles, Ulrichschlag, in die Höbarthgasse, die Robert-Weiner-Straße, die Andreas-Schrembser-Straße und die Raiffeisenstraße und von dort zum Kindergarten.

Keine Maskenpflicht für Kinder

Für die Kinder gilt im Bus keine Maskenpflicht (unter 6 Jahren), nur für den Lenker bzw. erwachsene Begleitpersonen. Grahofer wird bei der ersten Tour mitfahren, um letzte Details mit den Eltern besprechen zu können.