Ackerbautag: Information für Ackerbauern. Interessante Referate prägten den Tag, die Palette reichte von Produktionskosten bis zu Vorschriften im Straßenverkehr.

Erstellt am 10. Februar 2017 (05:45)
privat
Der Leiter der Bezirksbauernkammer Herbert Gutkas mit Christoph Wolfesberger, Harald Schally, Bernhard Göbel, Kammerobmann Nikolaus Noé-Nordberg und dem Obmann der Meisterrunde Christoph Gutkas beim Ackerbautag im Gemeindezentrum in Thaya.

Der Ackerbautag der Bezirksbauernkammer im Gemeindezentrum in Thaya war mit 200 Teilnehmern sehr gut besucht.

Ferdinand Lembacher, Direktor der Pflanzenbauabteilung in der Landwirtschaftskammer St. Pölten, informierte die Landwirte über die Strategien zur Begrenzung des Marktrisikos im Ackerbau. Darüber, dass die Resistenz und Effizienz von Sorten die Produktionskosten bestimmen, sprach Harald Schally, ebenfalls von der LK St. Pölten.

Bernhard Göbel von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf referierte über die Grundlagen zur Düngung bei konservierender Bodenbearbeitung. Die Landwirte waren auch interessiert am Vortrag von Christoph Wolfesberger (LK St. Pölten) über die Vorschriften für die Ausrüstung von Maschinen und Geräten im Straßenverkehr.