Erstes Solarfahrrad im E-Bikeverleih in Österreich. Die Kooperation von Zukunftsraum Thayaland mit der HTL Karlstein hat beinahe Tradition und erfährt mit einer neuen wegweisenden Arbeit von zwei Schülern der Abschlussklasse einen neuen Höhepunkt.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 30. April 2021 (16:28)

Dominik Löffler und Fabian Sam haben einen Anhänger konstruiert, der völlig energieautark bei Sonnenlicht mittels PV-Module Strom erzeugt und damit ein Elektrofahrrad von einer Stromsteckdose unabhängig macht

„Die Thayarunde bietet E-Bikefahrer*innen ein neues besonders umweltfreundliches Angebot. Das solarbetriebe E-Bike ist ein Erlebnis, das ich jeden Gast nur wärmstens empfehlen kann“ freut sich Landesrat Jochen Danninger.

„Wir wollen auch unserem Namen in der Region, Zukunftsraum Thayaland, Rechnung tragen und forcieren neue Entwicklungen. Unser E-Bikeverleihangebot THEO mit über 130 E-Bikes soll sich ständig erweitern und mit diesem Solarfahrrad neues Interesse hervorrufen. Wir sehen dies auch als weiteren Schritt zur erfolgreichen Radregionsentwicklung“, meint Eduard Köck.

Diese Anhängerentwicklung hat Ansbert Sturm als Betreuer der Diplomarbeit begleitet. „Die Schüler haben mit dieser Konstruktion geschafft, mittels dreier PV Module bei guter Sonneneinstrahlung eine Leistung von bis zu 300 W zu erreichen. Das Projekt wurde im Rahmen des LEADER Projektes RadPlus unterstützt“.