Feuerwehr bittet um Spenden für Sonderfahrzeug. FF Blumau: Helmut Schuecker wurde zum dritten Mal zum Kommandanten gewählt. Wehr wird Station im Bezirk für Sonderdienst Waldbrand. Spenden für neues Fahrzeug erwünscht.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Januar 2021 (03:33)
Kommandant Helmut Schuecker mit dem Kommandant-Stellvertreter DanielBauer und dem Verwalter Andreas Heckajlo.
FF Blumau

Einstimmig zum dritten Mal zum Kommandanten gewählt wurde Helmut Schuecker bei der FF Blumau an der Wild. Schuecker freut sich, dass ihm weiterhin das Vertrauen entgegengebracht wird. Daniel Bauer übernahm die Funktion des Kommandant-Stellvertreters von Andreas Rutter und Andreas Heckajlo die des Verwalters von Andreas Spann. Die Wahl am 9. Jänner wurde von Bürgermeister Hermann Wistrcil im Beisein von Vizebürgermeister Werner Kronsteiner geleitet.

Der Focus im heurigen Jahr liegt vor allem auf der Spezialausbildung zum Sonderdienst Waldbrand. Die Wehr wird für den Bezirk Waidhofen die Stationierungsfeuerwehr für diesen Sonderdienst sein und erhält im September das dafür vorgesehen Spezialfahrzeug für die Bekämpfung von Waldbränden (HLFA 2-WB). Im Katastrophenfall kann das Einsatzgebiet auf ganz Österreich oder sogar ins Ausland erweitert werden.

Spendenkonto eingerichtet. „Aufgrund der Covid-19-Pandemie konnten wir nicht so viel Geld lukrieren und würden uns sehr über Spenden freuen, denn jeder Euro hilft“, berichtet der Kommandant. Spenden sind auf das Konto AT15 2027 2000 0045 4892, Kennwort „Waldbrand“ erbeten. Weitere Projekte sind die Renovierung des Feuerwehrhauses, die Löschteichsanierung, die Herstellung einer Ansaugleitung für den Brunnen, die Asphaltierung der Zufahrt und die Anschaffung eines Kompressors für das HLFA2-WB.