Waidhofen an der Thaya: Preise für Gärten vergeben. Elfriede Kainz gewinnt Bewerb der Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya. Waldtraut Diwald wird Zweite, Platz drei an Josef und Gertrud Fried.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. November 2020 (04:37)
Die Zweitplatzierte, Waldtraut Diwald, Vizebürgermeister Martin Litschauer, Gewinnerin Elfriede Kainz (nicht am Bild) wurde von Familie Johann und Gertrude Eschelmüller vertreten sowie die drittplatzierten Josef und Gertrud Fried bei der Siegerehrung im Rathaus.
privat

Die Siegerin des Blumenschmuckwettbewerbes der Stadtgemeinde „Waidhofen blüht auf“ im Jahr 2020 heißt Elfriede Kainz aus der Beethovenstraße 18. Sie setzte sich unter insgesamt elf Teilnehmern durch und überzeugte mit ihren tollen Gartenfotos.

Die Aufgabe der Bewertung aller Einsendungen übernahm eine Jury, bestehend aus der Vorjahressiegerin Brunhilde Böhm, in Vertretung des Bürgermeisters Vizebürgermeister Martin Litschauer und Stadtgärtnerin Birgit Kopfschlegl.

Vizebürgermeister überreichte Gutscheine. Die feierliche Siegerehrung der Gewinner fand Ende Oktober im Rathaus statt. Vizebürgermeister Martin Litschauer kürte mit einem Blumengruß offiziell die diesjährigen Gewinner und überreichte an die Siegerin einen Gutschein über 300 Euro von Blumen Jirku. Waldtraut Diwald aus Matzles 2 erhielt für den zweiten Platz einen Gutschein über 200 Euro vom Raiffeisen-Lagerhaus. Einen Gutschein über 100 Euro von der Gärtnerei & Floristik Suchan ging für Platz 3 an Josef und Gertrud Fried aus der Josef Maier Straße 9. Auch die Waidhofner Gartenplaketten wurden an die drei Gewinner im Zuge der Siegerehrung übergeben.

„Ich freue mich über die tollen Einsendungen von schön gestalteten Gärten, Vorplätzen und Balkonen, die die Stadtgemeinde Waidhofen zu einem ganz besonderen Ort im Waldviertel machen und gratuliere den heurigen Gewinnern sehr herzlich!“, brachte Vizebürgermeister Martin Litschauer näher.