Fleischlos! Sieghartser über pflanzliches Essen & mehr. Stephan Faseth und Philipp Bantsich beschreiben in ihrem Buch acht Schritte für mehr Lebensfreude und Vitalität.

Von Alina Kalaschek. Erstellt am 01. September 2021 (04:18)
Philipp Bantsich und Stephan Faseth
Philipp Bantsich (links) und Stephan Faseth, gebürtiger Sieghartser, schöpften aus ihrer Expertise und ließen diese in ihr Buch einfließen.
Alina Kalaschek

Stephan Faseth hat sein Leben einer Mission gewidmet – sein Leben gesund zu gestalten und anderen bei derselben Aufgabe behilflich zu sein. Genau dies will der Groß Sieghartser mit Co-Autor Philipp Bantsich unter anderem mit seinem Buch „Meatless – Pflanzlich glücklich – 8 Schritte für mehr Lebensfreude und Vitalität“ erreichen.

Faseth wuchs in Groß Siegharts auf, besuchte das Gymnasium und entschloss sich nach dem Bundesheer, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft zu studieren. Bald merkte er jedoch, dass das Studieren damals noch nichts für ihn war. So entschied er sich, zunächst eine Ausbildung zum Golfpro zu absolvieren und arbeitete dann auch sechs Jahre als professioneller Sportler. Wieder merkte er jedoch allmählich, dass das auch nicht das ist, was er für immer machen möchte.

In seiner Zeit als Profisportler rückte für ihn aber das Thema Gesundheit mehr ins Zentrum, weswegen er begann Ernährungswissenschaften zu studieren. Letztes Jahr beendete er das Studium mit einem Master. Nun arbeitet der 34-Jährige als selbstständiger Er nährungsberater und profes sioneller Fitnesstrainer, um seinem Wunsch nachzugehen, Menschen zum ganzheitlich gesünderen Lebensstil zu verhelfen.

Ein Projekt, das ihm besonders am Herzen liegt, ist sein Buch „Meatless“ über den pflanzlichen Lebensstil und die Besserungen, die im Leben jener einhergehen, die sich diesem widmen. Er hat es gemeinsam mit dem Psychotherapeuten Philipp Bantsich verfasst, um allen, die an einer pflanzlichen Ernährung interessiert sind, in der Umsetzung behilflich zu sein. Es geht dabei jedoch nicht allein um die fleischlose Ernährung an sich, sondern auch um Themen wie Achtsamkeit im Alltag, ein ruhigeres und entspannteres Dasein, Empathie und Akzeptanz.

Nicht eine Veränderung ist die Lösung

Außerdem ist Bewegung zur Steigerung der Vitalität ein weiteres Thema, das die Autoren ansprechen. Wichtig ist Stephan Faseth, dass seinen Lesern bewusst wird, dass nicht eine einzige Veränderung in der Lebensweise die alleinstehende Lösung für alle gesundheitlichen Probleme darstellt, sondern dass eine ganzheitliche Betrachtung sehr wichtig ist.

Ein wichtiger Punkt für Faseths Entscheidung, vegan zu leben, war neben den gesundheitlichen Aspekten außerdem die Nachhaltigkeit. Die Zustände, die heutzutage in der Lebensmittelindustrie herrschen, die Umweltbelastung und der re spektlose Umgang gegenüber dem Leben an sich sind für ihn nicht mehr mit einem glücklichen Lebensstil vereinbar.

Auf der Website www.buch-meatless.com ist sein Buch und das zugehörige Workbook, in dem man Rezepte zur Umsetzung einer fleischlosen Ernährung findet, für alle Interessierten und Inspirierten erhältlich.

Umfrage beendet

  • Kein Fleisch: Kommt das für euch infrage?