Bezirk Waidhofen ist Covid-Hotspot im Waldviertel

An der 200er-Marke kratzt die Sieben-Tages-Inzidenz der Corona-Infektionen derzeit im Bezirk Waidhofen. Mit Stand Montag lag der Wert bei 195,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen - in absoluten Zahlen sind dies 50 Fälle.

Michael Schwab
Michael Schwab Erstellt am 12. Oktober 2021 | 13:32
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Marijan Murat/dpa

Der starke Anstieg enwickelte sich sprunghaft in den vergangenen Tagen. Noch vor einer Woche lag die Sieben-Tages-Inzidenz bei 39, ehe ab 6. Oktober die Zahl der täglichen Neuinfektionen deutlich zu steigen begann und am Sonntag (10. Oktober) einen Spitzenwert von 14 erreichte. In den Tagen vor dem 6. Oktober lag diese Zahl im niedrigen einstelligen Bereich.

Dobersberg: Sieben-Tages-Inzidenz über 1.000

Zurückzuführen dürfte der starke Anstieg auf Cluster in den Gemeinden Dobersberg und Groß Siegharts sein: Laut Bezirkshauptmannschaft lag in Dobersberg die Sieben-Tages-Inzidenz mit Stand 10. Oktober bei über 1.000, in Groß Siegharts über 300.

Hier ist allerdings zu bedenken, dass in einer kleinen Gemeinde wie Dobersberg mit rund 1.500 Einwohnern bereits 15 Fälle ausreichen, um die 1000er-Marke der hochgerechneten Sieben-Tages-Inzidenz zu überschreiten.

Empfehlung der BH: Keine großen Veranstaltungen

Seitens der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen wird empfohlen, in diesen beiden Gemeinden von größeren Veranstaltungen möglichst abzusehen; ein Verbot gibt es allerdings nicht. Veranstaltungen unterliegen ab 25 Teilnehmern der 3G-Regel, ab 100 Teilnehmern besteht eine Anzeigepflicht bei der BH und eine Pflicht zur Kontaktdatenerfassung und für ein Covid-Präventionskonzept, ab 500 Teilnehmern sind Veranstaltungen genehmigungspflichtig.

Seniorenkonzert abgesagt

Auswirkungen hat die Behördenempfehlung bisher nur in Groß Siegharts: Dort wurde das für Sonntag geplante Konzert der Senioren im Vereinshaus abgesagt. Die übrigen Veranstaltungen in Groß Siegharts wie die Vernissagen in der Kunstfabrik am Samstag sind nicht betroffen. Auch die Veranstaltungen im Dobersberger Kulturkeller am Wochenende finden wie geplant statt.