Zahl der Todesopfer in Spitälern in NÖ stieg auf 58

Erstellt am 12. April 2020 | 14:33
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild, Krankenhaus, Spital, Wartezimmer, Coronavirus, Klinik
Foto: Shutterstock/areetham
Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus in niederösterreichischen Spitälern ist am Sonntagnachmittag auf 58 gestiegen.
Werbung

Im Landesklinikum Waidhofen a. d. Thaya starb ein 83-Jähriger, im Krankenhaus Scheibbs eine Frau im Alter von 91 Jahren, teilte Bernhard Jany von der Landeskliniken-Holding mit.

Werbung