Gastern

Erstellt am 03. März 2017, 03:56

von Michael Schwab

Erstes Hochwasserschutz-Becken fertig. Die Arbeiten am zweiten Rückhaltebecken am Ortseingang von Gastern werden bald beginnen.

Bürgermeister Roland Datler (rechts) mit den geschäftsführenden Gemeinderäten Erwin Wais und Herbert Kases an der Stelle am Ortseingang, wo das zweite Rückhaltebecken errichtet wird.  |  Michael Schwab

In Kürze werden die Bauarbeiten für das zweite Becken des Hochwasserschutzes in Gastern anlaufen.

„Das Becken oberhalb des Ortes (Becken zwei) wurde noch vor dem Winter betriebsbereit, es fehlen lediglich noch einige Fertigstellungsarbeiten, die, solbald es die Witterung zulässt, erledigt werden. Parallel dazu wird das Becken eins beim Ortseingang ausgesteckt, die Bauarbeiten werden Anfang Mai starten“, fasst Bürgermeister Roland Datler den aktuellen Stand des Hochwasserschutzprojektes und die weiteren Baupläne zusammen.

Fertiges Becken bietet bereits Schutz

Das bereits fertige Becken bietet schon jetzt Schutz und wird noch im Frühjahr komplett fertig werden. Der nächste Schritt wird eine  Begutachtung der beiden bestehenden Becken in der Teichsiedlung sein.

„Wir werden uns den baulichen Zustand ansehen und prüfen, in welcher Form man sie sanieren kann oder muss“, erklärt Datler. Erste Sanierungsmaßnahmen könnten noch heuer stattfinden, die Fertigstellung würde aber erst im Jahr 2018 erfolgen.

Bevor die Arbeiten am Hochwasserschutz starten können, muss nur noch der Boden etwas trockener werden.