Gastern: Pro Pet Austria sucht neue Mitarbeiter. Während andere Branchen wegen der Corona-Krise Mitarbeiter kündigen oder in Kurzarbeit schicken müssen, braucht der Gasterner Heimtiernahrungsproduzent Pro Pet nun dringend zusätzliche Mitarbeiter - sowohl als kurzfristige Aushilfe als auch langfristig für die nach der Krise geplanten weiteren Steigerungen der Produktion.

Von Red. Waidhofen. Erstellt am 20. März 2020 (13:58)
Die Firma Pro Pet Austria in Gastern sucht gerade wegen der Corona-Krise dringend neue Mitarbeiter.
Pro Pet / Archiv

„Unsere Produktion kennt normalerweise keine Zyklen und ist wenig saisonalen Schwankungen unterworfen und somit durch Kontinuität gekennzeichnet. Hamsterkäufe wie in letzter Zeit stellen für einen solch kontinuierlich laufenden Produktionsbetrieb eine gewaltige Herausforderung dar, da sie natürlich auch große Bestellungen aller Händler auslösen", erläutert Betriebsleiter Gerald Wais.

Nachdem Kunden der Firma Pro Pet alle den Lebensmitteleinzelhandel bzw. Fachmärkte beliefern, breche für das Gasterner Unternehmen keinem Segment der Umsatz ein. „Auf der anderen Seite fehlen uns natürlich in der momentanen Situation einige Mitarbeiter, die wegen Kinderbetreuung oder Pflegetätigkeiten ausfallen", merkt Wais an.

Daher schwimme man im Moment komplett gegen den Strom und suche neue Mitarbeiter. „Wir suchen sowohl kurzfristige Aushilfskräfte, die nach der Krise wieder in den angestammten Beruf zurückkehren wollen, als auch langfristiges Personal um nach der Krise gestärkt die nächsten geplanten Steigerungen bewältigen zu können", verkündet Wais.