19 neue Wohnungen enstehen in Thaya. Der aus Thaya stammende Klaus Fleischhaker setzt in der Gartenzeile großes Wohnbau-Projekt mit 19 Wohnungen in zwei Gebäuden um.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 20. November 2019 (04:23)
Bei der Gleichenfeier in Thaya: Christopher Fleischhaker, Baumeister Klaus Trifich, Klaus Fleischhaker und Bürgermeister Edi Köck.
Thomas Weikertschläger

Thaya bekommt demnächst 19 neue Wohnungen. Klaus Fleischhaker, der in Thaya aufgewachsen und nun in der Hotel-Branche tätig ist, setzt in der Gartenzeile dieses ambitionierte Projekt um.

Gebaut werden die Wohnungen im ehemaligen Garten bzw. an Stelle des Stalls, die zum ehemaligen Gasthaus Fleischhaker gehören. In einem Gebäude in der Mitte des Areals entstehen fünf Wohnungen sowie Räumlichkeiten, die für Therapiezwecke genutzt werden. Direkt an der Gartenzeile entsteht das größere Wohnhaus, das auf zwei Ebenen jeweils sechs Wohnungen sowie im Dachgeschoß zwei Appartments mit jeweils 100m 2 beinhaltet.

Wohnungen sollen im Frühjahr fertig sein

Die Wohnungen werden jeweils rund 40m2 groß sein. Was an den Wohnungen besonders ist: Sie werden gleich in Vollausstattung – also auch mit Möblierung und Fernseher – angeboten und sollen nicht nur jungen, sondern auch älteren Bewohnern zur Verfügung stehen.

Außerdem wird ein Gartenbereich geschaffen, zu den Wohnungen gehören auch Parkplätze. Außerdem, so sagt Fleischhaker: „Wir werden auch ein Wäsche-Service für die Bewohner anbieten.“ Beheizt werden die Wohnungen mittels Luft-Wärme-Tauscher, am Dach wird eine PV-Anlage installiert.

Aufgrund der Witterung in den vergangenen Wochen ist der Baufortschritt bereits zügig vorangeschritten, sodass die Gleichenfeier am 19. November gefeiert werden konnte. Mit der Fertigstellung der Wohnungen wird im Frühjahr 2020 gerechnet.