Ausstellung in Kunstfabrik verlängert. Ausstellung von Bertram Castell und Jasmin Edelbrunner wird verlängert.

Von Michael Schwab. Erstellt am 08. Mai 2020 (07:46)

Am 14. März eröffnet und zwei Tage später schon wieder geschlossen: Wer bei der Vernissage der Ausstellungen von Bertram Castell und Jasmin Edelbrunner nicht dabei war, hatte wegen der Corona-bedingten Schließung der Kunstfabrik nur virtuell die Chance, einen Blick auf die Werke der beiden Künstler zu werfen.

Bestehende Ausstellungen werden verlängert

Doch jetzt steht eine zweite Chance bevor, denn ab 15. Mai soll die Galerie wieder ihre Türen öffnen dürfen. „Wir werden die Ausstellungen länger als ursprünglich geplant zeigen und dann hoffentlich im August oder September in das normale Programm einsteigen können. Die beiden abgesagten Ausstellungen von Julia Avramidis und Rosa Andraschek wurden auf nächstes Jahr verschoben“, sagt der künstlerische Leiter Günther Gross.

Eröffnung ohne Publikum keine Option

Eine Eröffnung ohne echte Vernissage sei für ihn keine Option, der persönliche Kontakt zum Künstler sei das Wesentliche: „Sonst ist es nicht das, was es sein soll. Die Bedingung für die Eröffnung neuer Ausstellungen ist, dass eine Vernissage möglich ist“, stellt Gross klar.

Zumindest finanziell müssen sich die „Galerien Thayaland“, zu denen auch der „Raum für Kunst“ und die Galerie im Lindenhof in Raabs gehören, noch keine Sorgen machen. Die beantragten Förderungen für 2020 wurden nämlich bereits ausbezahlt und müssen trotz Absagen nicht zurückgezahlt werden. Lediglich der nicht verbrauchte Anteil wird 2021 mit den neuen Förderungen gegengerechnet.

„Es ist eben schade, aber wir müssen damit leben. Hoffentlich ist im Herbst und im nächsten Jahr wieder ein normaler Betrieb möglich. Vielleicht dehnen wir die Saison auch bis Weihnachten oder in den Jänner 2021 hinein aus“, merkt Gross an. Freilich hänge all dies von der weiteren Entwicklung der Infektionszahlen ab, schränkt er ein.

Acht bis fünfzehn Besucher möglich, Galerie in Raabs bleibt zu

Die Öffnung der Kunstfabrik am 15. Mai wird ein erster Lichtblick sein. Je nach den verordneten Richtlinien – ob 10 oder 20 Quadratmeter je Besucher – würden zwischen acht und fünfzehn Gäste gleichzeitig die Galerieräume betreten können. Masken werden voraussichtlich Pflicht sein.

Die Galerie und der „Raum für Kunst“ im Lindenhof in Raabs bleiben mangels einer bestehenden Ausstellung vorläufig geschlossen.