Erster Auftritt für Musikfüchse

Erstellt am 24. Juni 2022 | 04:19
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8393896_wai25bandl_sommerkonzert_siegharts_bt1.jpg
Die Stadtkapelle Groß Siegharts spielte erstmals gemeinsam mit dem Jugendorchester „Musikfüchse“ ein Konzert.
Foto: Gerald Muthsam
Neu gegründetes Jugendorchester nahm an Sommerkonzert der Stadtkapelle Groß Siegharts teil.
Werbung
Anzeige

Mit einem Sommerkonzert gab die Stadtkapelle Groß Siegharts am Samstag im Stadtsaal nach zweijähriger Zwangspause ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Unterstützt wurde die Kapelle erstmals von dem in Vorjahr von Marlene Weikertschläger gegründeten Jugendorchester „Musikfüchse“. Die jungen Musiker überzeugten dabei auch mit einer erstklassigen Musikauswahl, wie auch Bezirksobfrau Melanie Tiller anmerkte. Sie begannen mit einem Queen-Medley, gefolgt von „Stand by me“ und als Zugabe spielten sie noch „Hang on Slopy“. Dafür gab es natürlich reichlich Applaus und auch noch eine süße Überraschung für die Musikfüchse.

Die Stadtkapelle bot bei ihrem letzten Konzert 2019 ein Mottokonzert mit Disney-Filmmusik. Heuer wählte sie einen bunten Genre-Mix. Den Anfang machte ein feierlicher Konzertmarsch gefolgt von dem wohl meistgespielten und gesungenen Titel „Hallelujah“ von Leonard Cohen. Mit der „Böhmischen Gemütlichkeit“ und der „Mährischen Hochzeit“ durften auch Walzer und Polka nicht fehlen.

Als plötzlich einige Musiker runde Brillen aufsetzten, ahnte man schon, dass es Filmmusik von Harry Potter geben würde. Gute Laune verbreitete „The Lion sleeps tonight“, dass mit entsprechend Applaus belohnt wurde. Eine überraschende Aktion geschah während der letzten Nummer. Ein Ensemble-Mitglied kam von der Bühne und machte seiner Lebensgefährtin im Publikum einen Heiratsantrag. Diese sagte „Ja“.

440_0008_8393897_wai25bandl_sommerkonzert_siegharts_bt2.jpg
Bezirksobfrau Melanie Tiller, Obmannstellvertreterin Gerda Neuditschko, die geehrten Raphaela und Gerhard Zlabinger mit Obmann Felix Reegen.
Foto: Gerald Muthsam

Bezirksobfrau Melanie Tiller konnte an dem Abend auch zwei Auszeichnungen vergeben. Raphaela Zlabinger erhielt für 15-jährige aktive Musikausübung die Ehrenmedaille in Bronze, ihr Vater Gerhard Zlabinger bekam für 40-jährige Musikausübung die Ehrenmedaille in Gold.

Tiller zeigte sich auch froh darüber, dass nach zwei Jahren wieder wundervolle Blasmusik zu hören war. Besonders schön sei, dass in dieser Zeit ein neues Orchester entstanden ist. Die Blasmusik finde nun wieder bei diversen Veranstaltungen ihren Einsatz. Es sei erfreulich, dass sich in den Bezirken Horn und Waidhofen alle 19 Musikkapellen halten konnten. In September könne man hoffentlich wieder ein großes Bezirksmusikfest mit Marschwertung in Raabs abhalten.

Werbung