Kräuterpfarrer ist jetzt auch Obmann. Harmonischer Generationswechsel im gesamten Vorstand durchgeführt.

Von Hannes Ramharter. Erstellt am 27. Juni 2018 (04:31)
Karl Wanko wurde im Rahmen der Generalversammlung des Vereins „Freunde der Heilkräuter“ zum Ehrenbobmann ernannt. Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger überreichte ihm die Ernennungsurkunde.
NOEN, Ramharter

Einen neuen Vorstand wählte der Verein „Freunde der Heilkräuter“ am Samstag im Kräuterpfarrer-Weidinger-Zentrum.

Karl Wanko war nach der Vorstellung der neuen Weidinger-Biographie Anfang des Jahres zurück getreten. „Anders als zur Gründungszeit des Vereines müssen wir uns jetzt gegen viele andere Kräuteraktivitäten durchsetzen, da ist vor allem unser Beratungsdienst unbezahlbar, denn wir konzentrieren uns auf Heilkräuter“, hob Wanko hervor. Der Verein hatte 2017 einen Gesamtumsatz von 833.000 Euro und schloss mit einem Gewinn von rund 4.000 Euro ab.

Bei der Neuwahl des Vorstandes wurde Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Rainer Miksche ist neuer Obmann-Stellvertreter. Als Schriftführerin fungiert Inge Leisser (Stellverterter Ludwig Bauer), als Kassierin Melitta Blaim (Christine Stöger), für Kontrolle sind Hans Bauer und Gerhard Höbinger zuständig. Weitere Vorstandsmitglieder sind Christoph Döller, Waltraud Jäger, Gudrun Kalchhauser und Dechant Christian Wiesinger.

„Ich muss mich erst vortasten“, meinte der neue Obmann zur Zukunft. Er will aber einen guten Weg für das operative Geschäft finden, damit er selbst auf der Bühne ähnlich wie einst Hermann-Josef Weidinger den „Vogel rauslassen kann“.