Nach Neuanschaffung läutet die Glocke wieder. Seit April 2018 durfte die große Glocke nicht mehr läuten. Neue Glocke wurde geweiht.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 08. Juli 2019 (04:19)
privat
Das Amt der Glockenpatinnen wurde von Stefanie Traxler und Katharina Stumvoll übernommen.

Zu Peter und Paul wurde in Hohenau eine neue Glocke für die Kapelle durch Pfarrer Gerhard Swierzek feierlich geweiht. Während des Gottesdienstes erfolgte die Montage durch die Firma Grassmayer aus Innsbruck, sodass im Anschluss zum ersten Mal die neue Glocke erklang.

Gleichzeitig mit der Glockenweihe wurde auch ein Jubiläum der Kapelle gefeiert, deren Weihe vor genau 100 Jahren erfolgte. Seit April 2018 durfte die große Glocke nicht mehr läuten. Eine Neuanschaffung war notwendig geworden. Es wurde wieder das Motiv von Peter und Paul gewählt.

Die finanziellen Mittel zur Anschaffung der neuen Glocke wurden durch die tatkräftige Unterstützung der Dorfbevölkerung aufgebracht. Die Kosten für das Läutwerk übernahm die Marktgemeinde Dobersberg.